+ PR-Anzeige: ALDI-Azubis führen Filiale in Eigenregie +

14 Auszubildende leiten Filiale am Castelnauplatz in Trier

Trier. Gestern noch Azubi und heute schon Filialleiter? Möglich wurde dieser rasante Rollentausch bei ALDI SÜD im Rahmen der Projektwochen "Azubis leiten eine Filiale". Vier Wochen lang führten 14 Auszubildende im dritten Lehrjahr die Filiale am Castelnauplatz in Trier in Eigenregie.

Während des Projekts konnten die Azubis der ALDI SÜD Regionalgesellschaft Wittlich zeigen, was sie in den vergangenen Jahren gelernt haben. Bei einem Teambuilding-Event und einem eigenen Vorbereitungstag hatten sie sich für den anspruchsvollen Job fit gemacht. Neben der Personalplanung und Organisation standen die Kundenzufriedenheit sowie die Präsentation der Waren, insbesondere der Frischeartikel im Fokus. Abwechselnd schlüpften sie jeweils einen Tag die Rolle der Filialleitung. Ein weiteres Highlight wartete am letzten Tag auf die Azubis: Da waren ihre Familien und Freunde zu Gast in "ihrer" Filiale.

"Die Azubis hatten eine spannende Zeit freuen, in der sie viele wertvolle Erfahrungen sammeln konnten", so Regionalverkaufsleiter Christian Karges. "Das Projekt 'Azubis leiten eine Filiale' ist seit Jahren fester Bestandteil der Ausbildung bei ALDI SÜD und vielleicht bedeutet es für einige Teilnehmer den Startschuss für eine erfolgreiche Karriere."

Vielfältige Karrieremöglichkeiten

ALDI SÜD engagiert sich stark in der Ausbildung. Die Regionalgesellschaften bilden Fach- und Nachwuchskräfte für den Einzelhandel aus und arbeiten vielerorts eng mit Schulen zusammen. Für den beruflichen Einstieg bietet die Unternehmensgruppe ausgezeichnete Perspektiven. ALDI SÜD hat entschieden, das Gehalt der Azubis mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres im August 2020 anzuheben. Die Auszubildenden werden dann 1000 Euro im ersten Jahr, 1100 Euro im zweiten Jahr und 1250 Euro im dritten Jahr verdienen. Darüber hinaus zahlt ALDI SÜD Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie tarifliche Altersvorsorge. Mit dem Abschluss einer erfolgreichen Ausbildung eröffnen sich bei überzeugendem Engagement gute Übernahmechancen bei ALDI SÜD.

Ausbildung als Einstiegsmöglichkeit

Zu den Einstiegsmöglichkeiten gehören unter anderem folgende Ausbildungen:

  • Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel (m/w/x) 
  • Kaufmann für Büromanagement (m/w/x)
  • Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/x) 
  • Abiturientenprogramm zum Geprüften Handelsfachwirt (m/w/x) 
  • Dualer Bachelorstudiengang International Business 
  • Dualer Masterstudiengang International Retail Management

ALDI SÜD legt großen Wert darauf, dass Azubis nicht nur eigenverantwortlich und kundenorientiert arbeiten, sondern auch Spaß an ihrem Job haben. Deshalb können bereits Schüler an Praxistagen oder Praktika bei ALDI SÜD reinschnuppern und prüfen, ob ihnen die Arbeit im Handel gefallen könnte.

Weitere Informationen zu Ausbildung und Karriere bei ALDI SÜD gibt es hier.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.