Andrea Fischer

Rennen und Party zum Jubiläum

Föhren. Der Industriepark Region Trier (IRT) in Föhren verwandelt sich am Sonntag, 2. Oktober, wieder einmal zur Rennstrecke

Bilder
Römerstrom Radsportfestival 2021 – 19.09.2021 Info: Starterfeld des Amateur-Rennens in Föhren

Römerstrom Radsportfestival 2021 – 19.09.2021 Info: Starterfeld des Amateur-Rennens in Föhren

Foto: Holger’s Radsportfotos

Strecke frei für Radrennsport vom Feinsten: Der Industriepark Region Trier (IRT) in Föhren verwandelt sich am Sonntag, 2. Oktober, wieder einmal zur Rennstrecke, wenn der RV Schwalbe Trier 1932 e.V. sein 90-jähriges Jubiläum begeht und zum RVS90 Radsportfestival lädt. Nach spannenden Rennen der einzelnen Klassen wird im Anschluss die offizielle Jubiläumsfeier bei Livemusik und guter Stimmung den Tag abrunden.Nachdem bereits Ende Mai dieses Jahres die Austragung des 2. Großen Preises der Stadt Trier im Herzen Deutschlands ältester Stadt als sehr erfolgreich und atmosphärisch einzigartig in Erinnerung geblieben ist, möchte der Ausrichter RV Schwalbe Trier auch in diesem Jahr sein ehrgeiziges Ziel der Austragung zweier großer Radrennen pro Saison verfolgt wissen. Gerade im Jubiläumsjahr des 90-jährigen Bestehens der „Schwalben“ soll damit dem regelrechten Boom an Radsportbegeisterung auch jenseits Regionalgrenzen Rechnung getragen werden. Der Veranstalter erhofft sich auch bei der zweiten Austragung auf dem tellerflachen, 2,6km langen Rundkurs im Industriepark Föhren rund um die Europaallee die Zusage etlicher namhafter Rennfahrer und Teams, die bereits die erste Veranstaltung im Herbst vergangenen Jahres außerordentlich gelobt hatten.Doch nicht nur leistungssportorientierte Lizenzfahrer sollen an diesem Tag auf dem schnellen Kurs ihre Kräfte messen können. So richtet sich die Ausschreibung auch gezielt an Hobby-Rennradfahrer (ab 18 Jahren) und Kids verschiedener Altersklassen, die in den „Fette-Reifen-Rennen“ Rennluft schnuppern und Wettkampferfahrung sammeln können. Der erste Startschuss fällt um 11:00 Uhr, wenn die Masters-Klassen damit beginnen, ordentlich Druck auf die Pedale zu bringen und den schnellen Linkskurs unter die Pneus zu nehmen. Gefolgt vom Hobbyrennen um 13:20 Uhr und den Fette-Reifen-Rennen ab 14:00 Uhr, wird es dann ab 14:40 Uhr für die Amateure und Junioren sowie ab 16:00 Uhr für die Elite-Amateure ernst.

90 Jahre jung: Party zum Jubiläum

Vor ziemlich genau 90 Jahren wurde der RV Schwalbe Trier zwischen den beiden Weltkriegen am 22. Juni 1932 durch Peter Müllenbach, Fritz Probson und Heinrich Ankner gegründet. Jetzt, 90 Jahre später steht der Verein mit über 300 Mitgliedern, verschiedenen Abteilungen, großem Vorstand und vielen Veranstaltungen noch immer stark da – hat viele Krisen überstanden, Hürden gemeistert und ist oft gegen den Strom geschwommen.Das will der RV Schwalbe Trier feiern! Anschließend an das große Radrennen im IRT will der Verein den Radsporttag mit der offiziellen Jubiläumsfeier anlässlich des 90-jährigen Bestehens ausklingen lassen. Bei Ehrungen, Livemusik mit den Tintagel Heads und viel Spaß nach den fordernden Rennen wollen Vorstand, Mitglieder, Sponsoren, Partner und Freunde des Vereins gemeinsam feiern und natürlich auf ein sehr erfolgreiches sportliches Vereinsjahr zurückblicken. Derzeit arbeitet der Verein außerdem an einer digitalen Chronik, die die vergangenen neun Jahrzehnte porträtiert und die Vereinsgeschichte des RV Schwalbe Trier 1932 e.V. zusammenfassen soll.Unumgänglich werden am Renntag bis circa 18:00 Uhr gewisse Einschränkungen für Anlieger und den Straßenverkehr gelten, wobei die erfahrene Rennleitung auf einen umsichtigen und reibungslosen Ablauf bedacht ist. Der Veranstalter sucht zudem viele freiwillige Helfer und freut sich über reichlich Unterstützung. Weitergehende Informationen zum RVS90 Radsportfestival sind unter www.radsport-trier.de/radsportfestival zu finden.


Meistgelesen