SP

Repair-Café: reparieren statt wegschmeißen

Wegen einer Großveranstaltung kann das Repair Café dieses Mal nicht wie gewohnt am letzten Samstag des Monats stattfinden. Das letzte Repair-Café für dieses Jahr öffnet deshalb schon am Samstag, 2. Dezember, seine Tore im Mergener Hof. Defekte Geräte, Fahrräder oder Möbel können hier mit Hilfe von Experten wieder funktionstüchtig gemacht werden.
Bilder
Foto: Archiv

Foto: Archiv

Zahlreiche ehrenamtliche Expertenstehen dann wieder bereit, um defekte Gegenstände zusammen mit ihren Besitzern zu reparieren. Egal ob Spielzeuge, Kleidung, Möbel, elektrische Geräte oder Fahrräder: Im Repair Café werden viele scheinbar irreparable Stücke wieder hergestellt. Neben der fachlichen Expertise verfügt das Repair Café auch über einen stattlichen Pool an Werkzeug. Lötstation, Fahrrad-Zentrierständer, Nähmaschinen und vieles mehr. Eine genaue Inventarliste ist auf der Internetseite vom Repair Café zu finden. Außerdem gibt es eine Reparatur-Bibliothek im Repair Café.

Infos

Das Repair-Café findet von 11 bis 15 Uhr im Jugenzentrum Mergener Hof (Rindertanzstraße 4) statt. Das Team vom Repair Café freut sich über weitere engagierte Menschen, die die Organisation unterstützen möchten. Gesucht werden findige Bastler, Helfer für den Empfang beim Repair Café oder auch Kuchenspenden. Infos gibt es hier.

Hinweise

Das Team vom Repair-Café bittet von Großgeräten wie Kühlschranken, Herden und Waschmaschienen abzusehen. Auch Kaffeevollautomaten und Tintenstrahldrucker werden aufgrund von Erfahrungswerten nicht mehr angenommen. Geräte an denen Druck, Wasser und Elektrizität zusammen kommen (wie zum Beispiel bei einem Dampfbügeleisen) sind zu gefährlich für die Einrichtung und können deshalb auch nicht repariert werden.