SP

Richtfest beim Erweiterungsbau der Kita

Nach rund acht Monaten Bauzeit feierte die Ortsgemeinde Föhren mit zahlreich geladenen Gästen am vergangenem Freitag das Richtfest des Neubaus der katholischen Kindertagesstätte.
Bilder

Insgesamt 165 Kinder werden bisher in acht Gruppen betreut. Rund 2,5 Millionen Euro kostet der Neubau, der Platz für drei weitere Gruppen mit jeweils 25 Kindern zwischen zwei und sechs Jahren schaffen soll. Dabei übernimmt die Ortsgemeinde Föhren als Bauträgerin gut die Hälfte der Gesamtkosten. Auch der Nachbarort Naurath, dessen Kinder ebenfalls die Einrichtung in Föhren besuchen, beteiligt sich mit 124.000 Euro an den Kosten. 450.000 Euro schießt das Land Rheinland-Pfalz zu und 300.000 Euro kommen vom Kreis. Bürgermeisterin Rosi Radant lobte die Arbeit der Handwerker. "Wer will fleißige Handwerker sehen, der muss nach Föhren kommen", betonte die Ortsvorsteherin. Auch Architekt Frank Heinz dankte den einzelnen Firmen für ihre überragende Leistungen beim Bau des neuen Kita-Gebäudes. Bei dem Neubau handelt es sich um einen barrierefreien grauen Holzbau mit einem Innenhof, der sich natürlich in die Parklandschaft einfügt. JM