SP

Rollerfahrer wird mehrere Meter von Bus mitgeschleift

Bei einem Unfall am 24. April wurde ein 57-jähriger Rollerfahrer gegen 6.47 Uhr auf der L 141 verletzt. Der Mann wurde mehrere Meter von einem Bus mitgeschleift.
Bilder
Foto: Symbolbild/Archiv

Foto: Symbolbild/Archiv

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei Schweich fuhr der Rollerfahrer am rechten Fahrbahnrand der L 141 von Schweich kommend in Richtung Hetzerath bis kurz vor den Bekonder Kreisel, als er von einem nachfolgenden Omnibus erfasst und mitgeschleift wurde. Nach circa 25 Meter konnte sich der Rollerfahrer schließlich lösen. Er blieb am rechten Fahrbahnrand verletzt liegen. Der Roller selbst wurde währenddessen noch weitere 75 Meter von dem Bus vorwärts geschoben, bis dieser nach weiteren 80 Metern endlich zum Stehen kam.

Rollerfahrer kommt mit leichten Verletzungen davon

Zur Unfallursache liegen noch keine konkreten Erkenntnisse vor. Möglicherweise könnte die zu diesem Zeitpunkt tief stehende Sonne mit ausschlaggebend gewesen sein. Der Roller wurde total beschädigt, der Bus konnte seine Fahrt beschädigt fortsetzen. Der Rollerfahrer zog sich vergleichsweise leichte Verletzungen zu, die jedoch stationär behandelt werden mussten. Im Einsatz waren die Polizei Schweich, ein Rettungswagen und Abschleppdienst. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Meistgelesen