SP

Rund 3.000 Euro Schaden nach Küchenbrand in Kordel

Zu einem Küchenbrand ist es am 9. Dezember gegen 12.40 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Friedhofstraße in Kordel gekommen,
Bilder
Video

Ein Feuerwehrmann, der in der Nähe Mehrfamilienhauses wohnte, war als erster vor Ort. Mit einem Feuerlöscher begann er bereits in dem stark verrauchten Haus zu löschen. Insgesamt 13 Personen waren in dem Mehrfamilienhaus gemeldet. Alle konnten das Haus verlassen. Mehrere von ihnen klagten danach über Beschwerden der Atemwege. Ein einjähriges Kind wurde deshalb vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Auch ein Hund wurde von der Feuerwehr gerettet. Grund für das Feuer war ein Fritteuse, die aus noch nicht geklärter Ursache Feuer gefangen hatte, welches dann auf die Kücheneinrichtung übergegriffen hatte. Nur durch das schnelle Verhalten des Feuerwehrmannes, der zuerst eingetroffen war, konnte Schlimmeres verhindern werden. Der Sachschaden beträgt rund 3000 Euro. Im Einsatz waren die Polizei Schweich, die Feuerwehren aus Kordel, Newel und Welschbillig, der Malteser Hilfsdienst Welschbillig, das DRK Schweich und Ehrang mit Notarzt, die Berufsfeuerwehr Trier mit Rettungswagen sowie der KFI und der Orgleiter. RED, Fotos/Video: Agentur Siko