Andrea Fischer

Saarländer gewinnt Mülltonnen-WM

Stephan Kunz ist neuer Weltmeister im Mülltonnenrennen. Der 38-jährige Bundeswehrsoldtat aus dem Saarland setzte sich am Samstag bei der Weltmeisterschaft im Mülltonnenrennen in Hermeskeil gegen mehr als 40 Konkurrenten aus sechs Nationen durch. Zweiter wurde Lokalmatador Ralf (Charlie) Schröder noch vor dem Vorjahressieger Normal Schäfer aus dem Saarland. Unter den Wettkämpfern war auch der in seiner Heimat Japan beliebte TV-Star Daysuke Miyagawa, der im Rahmen seiner Sendung "Let's challenge the world" ebenfalls den Sprint auf der Mülltonne wagte. Er qualifierte sich jedoch nicht für das Finale.
Bilder

Mit bis zu 50 Sachen flitzen die Mülltonnen-Piloten in verschiedenen Läufen auf ihren dunkelgrauen Mülltonnen den rund 350 Meter langen Berg hinunter. Die Österreicherin Alice Zenz verteidigte ihren Titel von 2012 und wurde erneut zur schnellsten Frau auf der Tonne gekürt. Ausführlicher Bericht folgt. ###MEDIA### FIS/Fotos: FISCHER