SP

Schon wieder geht ein Gartenhaus in Flammen auf

Zeugen meldeten am 19. Dezember gegen 3.45 Uhr ein brennendes Gartenhaus in der Gneisenaustraße. Es ist nicht das erste Mal, dass in Trier ein Gartenhaus in Flammen aufgeht... Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Bilder

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Nach und nach wurden die verbrannten Gegenstände aus dem Gartenhaus getragen, um weitere Glutnester abzulöschen. Nach etwa 1,5 Stunden war alles gelöscht. Über die Brandursache und die Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Brandermittler der Polizei haben in der Nacht ihre Arbeit aufgenommen. In den vergangenen Monaten brannten immer wieder Gartenhäuser im Stadtgebiet von Trier, zuletzt am 22. Oktober in Heiligkreuz. Für die Dauer des Einsatzes war die Gneisenauerstraße gesperrt. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Trier sowie der Löschzug Euren.

Zeugen gesucht

Die Polizei geht von Brandstiftung aus und ermittelt. Zeugen werden gebeten sich zu melden unter Telefon 06512/ 779-229. Foto: Agentur Siko