SP

Streit bei Fußballspiel: mehrere junge Asylbewerber verletzt

Während eines Fußballspiels zwischen jugendlichen Asylbewerbern ist es am 15. Februar auf einem Sportplatz in Trier-Kürenz zu Streitigkeiten gekommen. Mehrere der jungen Männer wurden verletzt.
Bilder

Gegen 17.30 Uhr wurde die Polizei in eine Unterkunft für asylbegehrende Jugendliche in Trier-Kürenz gerufen, da es zuvor zu Streitigkeiten gekommen sein soll. Nach den bisherigen Ermittlungen hatten sich zuvor zwei Gruppen verschiedener Nationalitäten zu einem Fußballspiel auf einem Sportplatz in Trier-Kürenz getroffen. Während des Spiels kam es zunächst zu verbalen Auseinandersetzungen, die dann in Handgreiflichkeiten mündeten. Mehrere der jungen Männer wurden dabei offenbar durch Schläge verletzt. Ein 16-Jähriger wurde mit einer Platzwunde am Kopf ins  Krankenhaus gebracht. Drei weitere Jugendliche, die  leichtere Verletzungen wie Schürfwunden oder Prellungen davongetragen hatten, wurden vor Ort von Rettungskräften behandelt. Insgesamt dürften etwa 15 Personen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein. Die Polizeiinspektion Trier hat Ermittlungen unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen mehrere Personen beider Gruppen aufgenommen. Foto: Symbolbild/Archiv


Meistgelesen