SVE: Dritte Vorbereitungswoche endet mit Sieg in Bad Mondorf

Trier. Eine intensive Trainingswoche mit zwei Testspielerfolgen liegt hinter Eintracht Trier. Nach dem 11:0 (5:0)-Sieg am vergangenen Mittwoch bei der DJK St. Matthias, schlug man am Samstag den luxemburgischen Erstligisten US Bad Mondorf souverän mit 4:0 (1:0). Sorge bereitet dem SVE eine mögliche Verletzung von Jan Brandscheid.

"Die Jungs haben weiterhin gut mitgezogen und präsentieren sich bislang wirklich gut. Nach den beiden Testspielen und harten Einheiten waren wir heute zur Regeneration beim Fußballgolf in Riol. Morgen ist dann trainingsfrei und am Dienstag geht es wieder weiter", fasst Cheftrainer Josef Cinar die vergangene Woche zusammen. Die guten Ergebnisse will der SVE-Coach indes nicht überbewerten: "Wir haben insbesondere in Bad Mondorf sehr diszipliniert gespielt. Dennoch war es nur ein Test und wir hätten in der schwachen Anfangsphase auch in Rückstand geraten können. Über 90 Minuten war es aber ein verdienter Sieg." Die Tore gegen den BGL-Klub erzielten Neuzugang Edis Sinanovic, Simon Maurer und zweimal Christoph Anton. Nicht einsatzfähig in Bad Mondorf war Torjäger Jan Brandscheid, der sich laut Cinar im Vormittagstraining am Oberschenkel verletzt hat: "Bei Brandy müssen wir abwarten. Er ist am Montag zur Untersuchung beim Arzt. Wir hoffen, es ist nichts Ernstes."

In der vierten Vorbereitungswoche hat die Eintracht ein volles Testspielprogramm. Am Mittwoch trifft der SVE in Ralingen auf Victoria Rosport (19.30 Uhr). Am Wochenende warten dann mit dem FSV Trier-Tarforst (Freitag, 19.30 Uhr in Tarforst Rasenplatz) und Regionalliga-Aufsteiger TuS RW Koblenz (Samstag, 16.30 Uhr in Koblenz-Kesselheim) zwei weitere interessante Gegner.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.