SP

"Tag der Luxemburger": Ein Fest für Freunde

Verbundenheit zeigen – Freundschaft erleben: Zum 11. Mal in Folge präsentiert sich der "Tag der Luxemburger" als Symbol der gelebten Nachbarschaft mit dem Großherzogtum. Das von der City-Initiative Trier ins Leben gerufene Fest der Begegnung repräsentiert wie keine andere Veranstaltung die grenzübergreifende Zusammengehörigkeit zweier Regionen.
Bilder

Die Gäste und Besucher erwartet an diesem Tag in der familienfreundlichen Einkaufs-, Kultur- und Erlebnisstadt ein prall gefülltes Programm. Es darf sich ab 10 Uhr auf Köstlichkeiten, musikalische Highlights und vieles mehr rund um die Regionen Trier und Luxemburg gefreut werden. Auf dem Hauptmarkt wird von Steve Kugener und Chris Schmidt ein ganztägiges, zweisprachig moderiertes Bühnenprogramm mit musikalischen Beiträgen aus dem Nachbarland präsentiert.

Big Band-Sound und junger Rock

Den Auftakt bildet die Big Band Memory, die klassischen Big Band-Sound mit einer Mischung von Klassik, Funk, Blues, Latin und Rock kombiniert. Die "Chakas", ein junges Gesangs-Trio aus Luxemburg, stehen zum zweiten Mal in Trier auf der Bühne, und begeistern mit jungem Pop, Rock und Soul. Patricia Venancio machte sich mit ihren Auftritten in der PRO7-Show "Keep Your Light Shining" einen Namen, und begeistert ihr Publikum mit eigenen Liedern und Coversongs.  Talkrunden zur ADAC-Rallye und der NeroAusstellung runden das Bühnenprogramm ab, bevor gegen 17.30 die Gewinner des Gewinnspiels bekannt gegeben werden. Hier gibt es Rallye-Pässe und Eintrittskarten für die Philharmonie Luxemburg, dem Trifolion Echternach und dem Theater Trier sowie Gutscheine für Stadtführungen und die Nero-Ausstellung zu gewinnen.

Blumen zur Begrüßung

Auf dem Kornmarkt erwartet die Besucher der Infostand der City Initiative, die die Gäste Triers mit Blumen begrüßt. Ab 11 Uhr zaubert und modelliert Zauberer Gérard in Sekundenschnelle luftgefüllte kleine Kunstwerke. Assistentin Svenja "zaubert" mit Schminke und Pinsel aus Kindergesichtern Eisprinzessinnen, Tiger, Piraten und vieles mehr.  Auch die Mitgliedsbetriebe der CIT tragen ihren Teil zu diesem Tag der nachbarschaftlichen Begegnung bei. In vielen Geschäften darf man sich auf kleine Aufmerksamkeiten, ein Glas Cremant oder ein attraktives Angebot freuen.

Eröffnung und Feuerwerk an Zurlauben

Schirmherr der Veranstaltung ist Klaus Jensen. Der neue Honorarkonsul des Großherzogtums Luxemburg eröffnet, gemeinsam mit Vertretern des Vorstandes der City Initiative den 11. Tag der Luxemburger um 11 Uhr auf der Hauptmarktbühne. Wenn der Tag der Luxemburger gegen 18 Uhr endet, lockt das Zurlaubener Ufer mit dem Trierer Moselfest und einem prächtigen Feuerwerk nach Einbruch der Dunkelheit.