aa

Tanz um die begehrten Pokale

Der TSC Treviris 1986 Trier richtete zusammen mit dem TSC Schwarz-Silber Trier am Pfingstwochenende die dritte Auflage der Trierer Moseltanzsporttage aus. 122 Startmeldungen zeigten, dass sich diese Turnierveranstaltung an der deutsch-luxemburgischen Grenze immer größerer Beliebtheit erfreut. Nicht nur Paare aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, sondern auch aus Luxemburg und Hessen stellten sich der Konkurrenz im Kampf um die begehrten Pokale.

Das Leistungsspektrum reichte von Einsteigern bis zur höchsten deutschen Klasse. Erstmals durften die Paare auf einem Parkett ihre Leistungen darbieten. Auch bei der Licht- und Tontechnik wurde ordentlich aufgestockt. Neu im Geschäft, stellte sich Julia Matheis der Herausforderung als Turnierleiterin. Mit Bravour absolvierte sie ihr Debüt und führte gekonnt durch neun von zwanzig Turnieren. Besonderes Highlight: der TSC Schwarz-Silber Trier  feierte 60-jähriges Bestehen, welches mit einem Jubiläumsball und vielen Showacts gebührend gefeiert wurde.

Herausragendes Tanzen

Eine Live-Band spielte zu den Endrunden der Hauptgruppe A-Latein und Senioren II S-Standard. So konnten die Besucher herausragendes Tanzen genießen und die Teilnehmer mit Beifallsstürmen zu Höchstleistungen anspornen. Das Turnier der Hauptgruppe A-Latein wurde von fünf Paaren bestritten. Christoph Dres/Jasmin Welsch (TZ Ludwigshafen) belegten in vier Tänzen den ersten Platz und wurden damit Sieger des Turniers. Die Vorrunde der Senioren II S-Standard wurde bereits am Nachmittag ausgetragen. Sechs Paare, darunter auch zwei Trierer, qualifizierten sich fürs abendliche Finale. Die Lokalmatadoren Christian und Kerstin Klein (TSC Treviris 1986 e. V. Trier) mussten bis zuletzt am Flächenrand warten, bis sie zur Siegerehrung aufgerufen wurden. Mit vier gewonnenen Tänzen konnten sie sich an die Spitze des Feldes tanzen. “Der Aufwand, die Veranstaltung mit Parkett, Musik und Beleuchtung aufzuwerten, hat sich gelohnt”, so Treviris-Präsident Klein. “Von Paaren und Zuschauern haben wir nur positive Rückmeldungen erhalten. Wir hoffen sehr, dass sich die Veranstaltung an Pfingsten im Turnierkalender der Paare einprägt und langfristig noch mehr Paare am Start sein werden”.

Die 4. Trierer Moseltanzzsporttage finden am 5./6. Juni 2017 statt

Ergebnisse der Trierer Paare

SEN I B-Standard 2.Platz: Keong, Kong & Michèle Kong-Nothum SEN III B-Standard 1.Platz: Rafael & Eva Ewers HGR B-Latein 2.Platz Thomas Pfeifer & Nora Isabelle Mergner HGR D-Latein 3.Platz: Yannik Klink & Nora Breidenstein SEN II D-Standard 3.Platz: Franz & Eva-Martina Notte SEN III A-Standard7.Platz:Winfried & Hannelore Maus SEN III S-Standard5.Platz: Werner & Marianne Theis6.Platz: Matthias Metzen & Maria Ferring  SEN II S-Standard 1.Platz: Christian & Kerstin Klein 4.Platz: Bernd Kuhn & Ingrid Weirich SEN III D-Standard 2.Platz: Franz & Eva-Martina Notte SEN III C-Standard 5.Platz Richard & Rita Erhard-Jacquè