SP

Tefftival: Zeitreise durch die lokale Musikgeschichte

Weihnachtszeit ist Tefftivalzeit. Das Tefftival, hervorgegangen aus einem Tribute – Konzert für den verstorbenen Trierer Musiker Helmut "Teff" Steffgen, geht in die nun bereits 5. Runde. Am 23. Dezember treten fünf Künstler aus der Region in der Tufa auf und bieten ein abwechslungsreiches Programm von Rock über Polka bis hin zu weihnachtlichen Beatsons.
Bilder

Der Verein Musiknetzwerk Trier präsentiert in diesem Jahr, wie gewohnt, gleich drei Reunions von Bands, die es so seit Jahren nicht mehr in Trier zu sehen gab. Das 80er Jahre Funkwunder Cartoon um den Trierer Basser Ralf Laux nennt sich heute Fletscher42 und präsentiert britische Funkmusik im Stile von Level 42. Die Band Nells Park Ranger um den bekannten Trierer DJ Axel Schweiss kehrt ein letztes Mal mit erdigem Rock zurück und The Rudolphs, die Beatband des Weihnachtsmanns, treten nach mehrjähriger Bühnenabstinenz endlich wieder auf ihrem angestammten Platz in der TuFa auf.  Dazu präsentieren sich zwei aktuelle Formationen : das Quartett Tubadiesel der Pölicher Trommelikone Markus Schu spielt Polkaversionen internationaler Evergreens und als erste Band einer grenzüberschreitenden Kooperation des MNT mit Luxemburg wird der Ausnahmegitarrist Fred BarretoGroup auf der Bühne zu sehen sein.

Ehrenpreis

Den Ehrenpreis des Musiknetzwerks für besonderes Engagement für die regionale Pop – und Rockmusik erhält in diesem Jahr das Kulturbüro Trier. Die bisherigen Preisträger waren LUSTHANSA, Ingo Popp, Helmut Leyendecker und das Exzellenzhaus Trier.

Tickets

Das Tefftival findet am Freitag, 23. Dezember, um 19 Uhr im großen Saal der Tufa statt. Der Eintritt beträgt 12 Euro im Vorverkauf oder 15 Euro an der Abendkasse. Tickets gibt es auch beim WochenSpiegel.