SP

Telefonaktionstag zum beruflichen Wiedereinstieg

Die Agentur für Arbeit veranstaltet am Mittwoch, 16. September einen Aktionstag für Eltern, die in den Beruf zurückkehren möchten. Von 9 bis 13 Uhr gibt Expertin Dagmar Klimperle Tipps.
Bilder

Die Kinder sind aus dem Gröbsten raus, die Pflege von Familienangehörigen ist beendet oder es geht einfach nur darum, wieder etwas mehr als nur im Minijob zu arbeiten und dabei trotzdem Arbeit und Familie miteinander zu vereinen. Das sind nur drei von vielen Situationen im Leben rund um den Beruf, in denen Frauen und Männer sich Unterstützung auf ihrem "Weg zurück" wünschen und Rat suchen. Darum kümmert sich in der Agentur für Arbeit Trier Dagmar Klimperle, Beraterin für den beruflichen Wiedereinstieg.

"Für Unternehmen interessant"

Während des Telefonaktionstags zum beruflichen Wiedereinstieg bietet ein Anruf einen unkomplizierten Einstieg in die Thematik. "Melden Sie sich einfach und wir sprechen über Ihre individuelle Situation, Ihre Erwartungen und Wünsche und können eine erste Strategie für Ihre Rückkehr ins Berufsleben entwickeln", sagt Dagmar Klimperle. Viele Eltern würden an ihren Fähigkeiten zweifeln und den Schritt zurück in die Arbeitswelt gerade deshalb nicht wagen, so Klimperle. "Dabei verfügen Frauen und Männer über viele Ressourcen, die sie in der Elternzeit durch das Managen ihrer Familie dazugewonnen haben und die für Unternehmen durchaus von Interesse sind", betont die Expertin weiter. Beim beruflichen Wiedereinstieg sei es wichtig zu wissen, was man könne und geleistet habe, damit man dies dann auch im Bewerbungsprozess ganz bewusst transportieren kann. Dagmar Klimperle ist erreichbar unter Telefon 0651/205 2050 oder auch jeder Zeit per Email unter trier.wiedereinstieg@arbeitsagentur.de