SP

"The Biggest Loser": Marion und Dunja wollen gewinnen

Die beiden Triererinnen Dunja und Marion wollten gemeinsam bei der SAT1.-Show "The Biggest Loser" abnehmen. Dunja wurde allerdings frühzeitig aus dem Camp gewählt. Mutter und Teampartnerin Marion reiste hinterher. Wie es den beiden nach der Show ergangen ist und wieviele Kilos das Mutter-Tochter-Gespann verloren hat, erfahren Zuschauer am Sonntag, 2. April.
Bilder
Dunja und Marion zeigen im Finale am Sonntag, wie viel sie abgenommen haben. Foto: SAT.1 / Enrique Cano

Dunja und Marion zeigen im Finale am Sonntag, wie viel sie abgenommen haben. Foto: SAT.1 / Enrique Cano

Mit 161,7 Kilo war  Dunja die schwerste weibliche Teilnehmerin bei "The Biggest Loser" und wog einiges mehr als ihre Teampartnerin und Mutter Marion, die fast 97 Kilo auf die Waage brachte. Die beiden Triererinnen wollten specken gemeinsam bei "The Biggest Loser" abspecken. Das Mutter-Tochter-Gespann hat gekämpft und einiges an Gewicht verloren. Trotzdem wurde Dunja in der dritten Woche aus dem Camp gewählt. Mutter Marion verließ kurz darauf freiwillig das Camp. "Im Nachhinein bin ich ganz froh, dass mir meine Mutter hinterhergereist ist, weil sich bei mir privat viel geändert hat: Ich habe mich von meinem Mann getrennt und bin jetzt alleinerziehende Mama, aber zufrieden und glücklich. Ich bin froh, dass sie in der Zeit für mich da war", sagt Dunja. "Die Zeit nach dem Camp war für mich sehr emotional, weil sich viel in meinem Leben verändert hat. Seit ich aus dem Camp zurück bin, habe ich viel an Selbstbewusstsein und Stärke gewonnen. Es war zunächst schwierig in den Alltag zurückzukehren, das haben wir gemeinsam bewältigt."

"'The Biggest Loser' hat mein Leben verändert"

Auch zuhause haben die beiden Triererinnen gegen die Kilos gekämpft. "Ich denke schon, dass es mir gelungen ist auf mich zu achten. Ich habe für mich einen Rhythmus gefunden, das Abnehmen in meinen Alltag einzubauen. Ich bin mit mir selbst zufrieden", sagt Marion und Dunja fügt hinzu: "Meine Mama ist eine riesen Hilfe für mich. Wir gehen oft zusammen einkaufen. Wir schauen, dass wir gesund einkaufen. Sie unterstützt und berät mich, empfiehlt mir, was ich am besten nehme oder durch andere Dinge ersetzen kann. Wir gehen viel spazieren und in die Stadt. 'The Biggest Loser' hat definitiv mein Leben verändert. In Spanien habe ich viel Selbstvertrauen gewonnen. Ich weiß nicht, ob ich ohne 'The Biggest Loser' den Schritt gewagt oder geschafft hätte mein Leben zu ändern."

Finale am Sonntag

Wie viel sie abgenommen haben und was sich durch die Teilnahme bei "The Biggest Loser" verändert hat, erfahren die Zuschauer beim Finale am Sonntag, 2. April 2017, um 20.15 Uhr in SAT.1. Auch wenn Dunja und Marion nicht zu den Finalisten gehören, zeichnet sich ihr Einsatz aus: Der Nichtfinalisten, der prozentual am meisten abgenommen, erwartet eine Überraschungsreise für die ganze Familie. Ob Dunja und Marion diese Reise gewinnen, sehen die Zuschauer am Sonntag.