SP

Trier - eine Stadt zum Verlieben

Bei der "Flying-Candlelight-Single-Dinner Tour" wird eine nächtliche Stadtführung der besonderen Art geboten: Singles oder Neu-Trierer zwischen 25 und 45 Jahren können hier in lockerer Atmosphäre und bei einem ungezwungenen Rundgang durch die Stadt neue Kontakte knüpfen. Am Samstag, 26. September, wird im Rahmen des "Trier für Treverer"-Programms die zweite Runde eingeläutet.
Bilder
Bei der "Flying-Candlelight-Single-Dinner Tour" geht es durch das nächtliche Trier. Foto: TTM

Bei der "Flying-Candlelight-Single-Dinner Tour" geht es durch das nächtliche Trier. Foto: TTM

Konstantin und Fausta, Adelheid und Clas, Karl und Jenny - drei Liebespaare aus unterschiedlichen Epochen die jedoch eins verbindet: Sie lebten und liebten in der ältesten Stadt Deutschlands und sind zugleich fester Bestandteil der Trierer Stadtgeschichte. Doch vor dem Verlieben steht mit dem Finden der weitaus schwierigere Teil an. Dem wollen die beiden Stadtführerinnen Anika Molter und Carmen Müller mit ihrer "Flying-Candlelight-Single-Dinner-Tour" auf die Sprünge helfen. In lockerer Atmosphäre lernen die Teilnehmer nicht nur besondere Seiten ihrer Stadt kennen, sondern auch die Mitläufer um sich herum. Und das Kulinarische kommt natürlich auch nicht zu kurz, wie Kultur- und Weinbotschafterin Carmen Müller betont: "Als besonderes Highlight für unsere Teilnehmer haben wir uns ein Candlelight Dinner trierischer Art überlegt und natürlich wird auch das ein oder andere Gläschen Wein und Viez gereicht." Daher sei die Tour "eine tolle Kombination von Kultur, Wein und der Möglichkeit, mit neuen Kontakten unsere Stadtgeschichte zu entdecken", fügt Mitorganisatorin und Kunsthistorikerin Anika Molter hinzu. Start der rund dreistündige Führung ist an der Porta Nigra. Tickets sind zum Preis von 24,50 Euro (inklusive Getränke und Snacks) auch beim WochenSpiegel erhältlich. Die Tickets können nicht vor Ort erworben werden.