Tufa-Musical bringt "9 to 5" auf die Bühne

Trier. Am Freitag, 13. September, findet die Premiere des neuen Tufa-Musicals "9 to 5" statt. "9 To 5" basiert auf dem gleichnamigen Film aus den Achtzigern. Das Musical handelt von Freundschaft und Rache, ist unverschämt, provokant - und natürlich auch ein bisschen romantisch.

Zum Inhalt

Die Story spielt in den späten Siebzigern: Drei gestresste Mitarbeiterinnen schmieden einen Plan gegen ihren sexistischen, egoistischen, lügenden, niederträchtigen, bigotten Mann, der sich "Chef" nennt. Mit vielen Wendungen und Überraschungen leben Violet, Judy und Doralee ihre wildesten Fantasien aus, klären die Frage: "Warum bringen wir den Chef nicht um?" und versetzen dem Chef schließlich den entscheidenden Tritt.

Das Stück mit viel Witz, berauschender Musik und einer spannenden Geschichte über Freundschaft und Gleichberechtigung, verspricht einen turbulenten Abend.

Unter der musikalischen Leitung von Dominik Nieß und der Regie von Stephan Vanecek, stehen über 40 Darsteller auf der Bühne. Auch Katharina Scherer als Vocalcoach und Angelika Bucks als Choreografin stehen im Leitungsteam der Produktion. Begleitet wird das Ensemble natürlich vom Tufa-Orchester.

Info und Karten

Die Premiere findet am Freitag, 13. September, um 20 Uhr im Großen Saal der Tufa statt. Karten kosten im Vorverkauf 15,05/18,35 Euro. Erhältlich sind sie auch beim WochenSpiegel. Weitere Infos und Termine gibt es hier.

RED

 

 

   

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.