Turnier in Tarforst: Wer spielt für Real, Bayern oder City?

Trier. Erneut wird die Sportanlage am Trimmelter Hof in Trier-Tarforst Schauplatz eines außergewöhnlichen Turniers für Nachwuchsfußballer sein: Nach der Mini-WM im vergangenen Jahr wird in diesem Jahr die Jugend-Champions-League am Samstag und Sonntag, 13./14. Juni, vom WochenSpiegel präsentiert.

Jeweils 16 E- und D-Juniorenmannschaften der Jahrgänge 2002 bis 2005 treten Mitte Juni für jene Klubs an, die aktuell im Achtelfinale der »echten« Champions League stehen. Wer für Titelverteidiger Real Madrid, die deutschen Vertreter Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke 04 und Bayer Leverkusen oder weitere internationale Topteams wie die Engländer vom FC Chelsea oder Manchester City spielt, wird Anfang Juni bei der Zulosung geklärt.

Die Besten werden eingeladen

Eingeladen werden dazu die besten Mannschaften aus dem Fußballkreis Trier-Saarburg, nämlich die jeweiligen Teilnehmer der Kreismeisterstaffel, die Staffelsieger, Zweitplatzierte und im Falle der D-Junioren auch Bezirksliga-Vertreter. Natürlich hat der FSV Trier-Tarforst als Ausrichter der Jugend-Champions-League ein automatisches Startrecht. Attraktive Preise für die Siegerteams, aber auch Prämierungen zum Beispiel für die beste Fangemeinde sollen für zusätzliche Anreize sorgen.»Das ist eine tolle Geschichte. Es wird für die Stärksten ihrer Altersstufen sicher ein krönender und stimmungsvoller Saisonabschluss sein. Wir finden es prima, dass sich der FSV Trier-Tarforst und der WochenSpiegel nach der überaus gelungenen Mini-WM wieder zusammen tun und ein nicht alltägliches Nachwuchsturnier auf die Beine stellen«, betont Fußballkreis-Chef  Bernd Marx.

Mini-EM 2016 geplant

FSV-Vorsitzender Werner Gorges sieht der Jugend-Champions-League schon jetzt mit einiger Vorfreude entgegen: »Wenn man gesehen hat, was im vergangenen Jahr hier bei uns los war und mit wie viel Begeisterung alle Beteiligten bei der Sache waren, ist es nur logisch, dass wir weiterhin ein ganz besonderes Turnier für die Jugend veranstalten wollen. 2016 ist dann wiederum eine Mini-EM, geplant, passend zum Showdown der ?Großen' in Frankreich.«

"Perfekte Bedingungen"

Die enge Verbindung zur Region, die Affinität zum Sport und insbesondere zum Fußball haben es dem WochenSpiegel nach Angaben von Verlagsleiterin Evelin Maus leicht gemacht, auch diesmal ein solches Event mitzugestalten: »Als wir im vergangenen Jahr in die vielen strahlenden Kindergesichter geblickt haben, war uns schnell klar, dass wir hier weiter am Ball bleiben wollen. Die Zusammenarbeit mit dem FSV Trier-Tarforst wird sicher wieder genauso hervorragend funktionieren wie 2014, zumal die Bedingungen auf dem Kunstrasen am Trimmelter Hof perfekt sind.« AA

Im Bild: Großen Anklang fand bereits im vergangenen Jahr die Mini-WM auf dem Kunstrasen am Trimmelter Hof. Nun geht es mit der Jugend-Champions-League weiter. Foto: Schwarz

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.