SP

Unbekannte brechen in Kloster und Grundschule ein

Wie die Polizei jetzt mitteilte, haben Unbekannte am vergangenen Wochenende (15. bis 17. Dezember) mehrere Einbrüche im Trierer Stadtgebiet begangen. So brachen die Täter in eine Grundschule, ein Kloster, ein Gartencenter und in die Werkstatt eines Pfarramtes ein.
Bilder
Foto: Symbolbild/Archiv

Foto: Symbolbild/Archiv

Einbruch in Gartencenter

In der Zeit vom 15. Dezember, 19 Uhr, bis zum 16. Dezember, 6.50 Uhr, entfernten Unbekannte Holzlatten am Außenzaun eines Gartencenters in der Luxemburger Straße und verschafften sich so Zutritt zum Gelände. Anschließend hebelten sie die Eingangstür des Gartencenters auf und zerschlugen mehrere Bürotüren, um dann einen Tresor aufzuflexen. Aus diesem Tresor wurde Geld entwendet.

Einbruch in Kloster

In der darauffolgenden Nacht (16. Dezember, 20 Uhr, bis 17. Dezember, 5.45 Uhr) hebelten Unbekannte ein zur Kutzbachstraße gelegenes Fenster des Klosters St. Josefstift auf. Die Täter gelanten so in die Büroräume. Sie durchwühlten mehrere Aktenschränke und brachen verschiedene Rollcontainer auf, aus denen sie zwei Geldkassetten mit Geld in unbekannter Höhe mitnahmen.

Einbruch in Pfarramts-Werkstatt

In der Zeit vom 15. Dezember, 17 Uhr, bis zum 18. Dezember, 6.30 Uh, schlugen Unbekannte mit einem Stein das Fenster zum Werkstattgebäude des Pfarramtes Sankt Paulin in der Thebäerstraße ein und gelangten so in die Werkstatt. Hier suchten die Täter nach Diebesgut, entwendet wurde nach bisherigen Erkenntnissen aber nichts.  Die Werkstatt wurde bereits am 11. Dezember von Unbekannten aufgebrochen, die eine Motorsäge der Marke Stihl entwendet.

Einbruch in Grundschule

Zwischen dem 15. und dem 18. Dezember, 9 Uhr, traten Unbekannte eine Fensterscheibe der Grundschule in der Pestalozzistraße ein und verschafften sich so Zutritt zu dem Gebäude. Die Täter versuchten mehrere Klassenzimmertüren aufzuhebeln, was in den meisten Fällen misslang. Die Täter verließen die Schule wieder ohne Beute. Bereits am 3. Dezember hatte es dort einen ähnlichen Fall gegeben.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290.