SP

Unwetter führt zu mehreren Rettungseinsätzen

Das Unwetter am 23. September hat in den Verbandsgemeinden Saarburg und Konz zu mehreren Polizei-und Feuerwehreinsätzen geführt. Hauptgrund waren umgestürzter Bäume.
Bilder
Foto: Symbolbild/Imago

Foto: Symbolbild/Imago

So musste ein 23-jähriger Autofahrer auf der B 51 zwischen Tawern und Könen wegen eines Baumes, der in die Fahrbahn ragte, stark abbremsen. Das nachfolgende Fahrzeug fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Auf der K 133 zwischen Wiltingen und Konz, circa 200 Meter vor der Wiltinger Kupp, hatte eine 30-jährige Autofahrerin einen Unfall. Die Frau geriet auf regennasser Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kippte dabei zur Seite. Die Frau wurde leicht verletzt und zur medizinischen Versorgung in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Die Wiltinger Kupp musste nach dem Starkregen von der Straßenmeisterei Saarburg voll gesperrt werden, da eine größere Geröllansammlung im Weinberg abzurutschen drohte. Der Bereich soll heute morgen wieder freigegeben werden. RED