SP

Vollsperrung auf der A 64: LKW-Anhänger geht in Flammen auf

Ein LKW-Anhänger ist am 24. Mai gegen 9.30 Uhr auf der A 64 im Bereich der Biewertalbrücke in Brand geraten. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Die A 64 war zwischen Trier und Ehrang zeitweise voll gesperrt.
Bilder

Der Anhäger war vermutlich wegen heiß gelaufener Bremsen am Anfang der Brücke in Richtung Luxemburg in Brand geraten. Auf dem Anhänger befand sich ein Container, der Milch geladen hatte. Der Fahrer des LKWs zog sich leichte Rauchverletzungen zu. Er konnte das Zugfahrzeug aber noch rechtzeitig abkoppeln. Für die Löscharbeiten und die Landung des Rettungshubschraubers musste die A 64 zwischen den Anschlusstellen Ehrang und Trier voll gesperrt werden. Die Sperrung wurde mittlerweile teilweise aufgehoben, der aufgestaute Verkehr fließt derzeit ab. Aufgrund der Bergungsarbeiten wird aber voraussichtlich noch mit Verkehrsbehinderungen in den nächsten Stunden zu rechnen sein.  Neben der Autobahnpolizei Schweich waren weitere Streifenwagen der umliegenden Polizeiinspektion sowie die Autobahnmeisterei Schweich im Einsatz. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Fotos: Agentur Siko


Meistgelesen