SP

Wegen Zigarettenkippe: Auto kracht in Feuerwehr

Wegen einer Zigarettenkippe ist ein Auto am 8. April in das Gebäude der Berufsfeuerwehr auf dem St.-Barbara-Ufer gekracht.
Bilder

Ein 27-jähriger war auf dem St.-Barbara-Ufer Richtung Innenstadt unterwegs. Er wollte seine Zigarettenkippe aus dem Autofenster werfen. Diese fiel allerdings wieder zurück ins Fahrzeuginnere und landete im Jackenkragen des Mannes. Vor lauter Schreck verriss er das Lenkrad und kam mit seinem Mitsubishi nach rechts von der Fahrbahn ab. Trotz einer Vollbremsung krachte er in das Gebäude der Berufsfeuerwehr. Der Fahrer blieb hierbei unverletzt. Am Gebäude sowie am Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 1.000 Euro. Für das entstandene Brandloch in der Kleidung musste die Feuerwehr übrigens nicht ausrücken. Foto: Symbolbild/Archiv