Wissenschaftsforum: Grenzüberschreitender Arbeitsmarkt

Trier. In der Agentur für Arbeit findet am Dienstag, 22. Oktober, das Wissenschaftsforum "Grenzüberschreitender Arbeitsmarkt – Kompetenzen, Fragen und Herausforderungen" statt.

Der grenzüberschreitender Arbeitsmarkt in der Region Trier-Luxemburg bietet viele Chancen aber auch ganz spezielle Herausforderungen für die regionale Wirtschaft. Insbesondere stellt sich die Frage, welche Möglichkeiten Unternehmen in einem Arbeitsmarkt der Großregion – der von zahlreichen Austauschbeziehungen geprägt ist – besitzen, um sich ihre Fachkräfte zu sichern? Dieser Leitfrage nimmt sich am Dienstag, 22. Oktober, um 17.30 Uhr in den Räumen der Agentur für Arbeit Trier (Dasbachstraße 9) das Wissenschaftsforum "Grenzüberschreitender Arbeitsmarkt – Kompetenzen, Fragen und Herausforderungen" an.

Die Veranstaltung wird von der Agentur für Arbeit Trier, der Hochschule Trier und der Universität Trier unter dem Dach der Wissenschaftsallianz Trier präsentiert. Unterstützt wird das Wissenschaftsforum durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Trier, die Handwerkskammer Trier und die Industrie- und Handelskammer Trier.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.