Zahlreiche DVDs illegal auf Parkplatz entsorgt

Trier. DVDs so weit das Auge reicht: WochenSpiegel-Leser Guido Eberhardt hat am 4. Dezember bei seinem Rundgang als Fischerreihaufseher eine Entdeckung der etwas anderen Art in Trier-Ehrang gemacht.

Seit 20 Jahren ist Guido Eberhardt regelmäßig im Rahmen seines Amtes als Fischereiaufseher an den Trierer Gewässern unterwegs. Häufig wird er dabei mit Umweltsünden konfrontiert. Das Ausmaß seiner neusten Entdeckung am Parkplatz in Ehrang oberhalb der Kyll hat allerdings auch ihn überrascht: "Hier sind etwa 1.000 DVDs illegal entsorgt worden. Die Filme sind noch in den Originalhüllen. Darunter sind auch Filme, die erst ab 16 oder 18 Jahren freigegeben sind." Für Eberhardt unverständlich: "In Trier kann vieles umsonst entsorgt werden und wird oftmals sogar abgeholt. Diese illegalen Müllkippen werden von der Stadt weggeräumt und die Kosten zahlen im Endeffekt die Bürger."

Guido Eberhardt hat den Vorfall bei der Polizei Schweich angezeigt. Zeugen können sich mit der Dienststelle in Verbindung setzen.

+++ UPDATE+++

Laut Guido Eberhardt sind die DVDs mittlerweile entsorgt wurden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.