FIS

Zwei Gartenhäuser brennen komplett ab

Am Samstagmorgen gegen 6:40 Uhr musste die Feuerwehr zu einem Brand in der Kleingartenanlage in Trier-Kürenz ausrücken.
Bilder

In der Kleingartenanlage „Am Grüneberg“ ist es am Samstagmorgen zu einem Brand gekommen. Ersten Informationen zufolge hatte eine Streife der Bundespolizei am Morgen eine große Rauchsäule in Trier-Kürenz ausgemacht und sofort die Feuerwehr verständigt.
Ein Gartenhaus war innerhalb weniger Sekunden komplett in Flammen geraten. Die Flammen breiteten sich schnell auf ein zweites Gartenhaus sowie auf ein kleines Waldstück aus.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte das Feuer löschen. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Als mögliche Brandursache kämen nicht verschlossene Gasflaschen in Betracht. Brandstiftung könne derzeit aber auch nicht ausgeschlossen werden, so die Polizei.  Laut Polizei ist nicht auszuschließen das es sich um Brandstiftung oder aber eine nicht verschlossene Gasflasche handeln könnte. 

Die Straße „Am Grüneberg“ war für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Im Einsatz waren Teileinheiten der Berufsfeuerwehr 1 und 2, der Löschzug Kürenz, ein Rettungswagen und die Polizei.


Meistgelesen