Neues Gesicht beim HGV

Hermeskeil. Nach Susanne Franzen kommt Melanie Barth: Der Hochwald Gewerbe Verband (HGV) Hermeskeil startet mit einer neuen Marketing-Assistentin ins Jahr 2021.

Nachdem Susanne Franzen den Hochwald Gewerbe Verband (HGV) nach knapp zwei Jahren aus persönlichen Gründen zum Jahresende verlassen hat, hat der Verein nun wieder eine neue Marketing-Assistentin. Es ist Melanie Barth, die seit sechs Jahren in Grimburg lebt. Die 35-Jährige bringt ebenso wie ihre Vorgängerin einschlägige Berufserfahrung im Medienbusiness mit.  Seit 2013 ist sie als Mediaberaterin des Trierischen Volksfreund tätig. Dort betreute sie zunächst das Gebiet Wittlich Land und Föhren. Ende 2019   übernahm sie das Gebiet Hochwald. Sie kennt die Betriebe vor Ort ebenso wie die richtigen Ansprechpartner bei der Verwaltung. Damit bringt sie beste Voraussetzungen mit für eine weitere positive Entwicklung des HGV.

Melanie Barth ist im saarländischen Wadern geboren, lebte jedoch viele Jahre in Hermeskeil.  Nach dem Abitur absolvierte sie zunächst eine  Ausbildung bei Christ Juweliere und Uhrmacher in Trier.  Nebenberuflich bildete sie sich zur kaufmännischen Betriebswirtin weiter.  Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in der Natur, baut Obst und Gemüse im heimischen Garten an oder trainiert im Fitnessstudio.  Als ehemalige Hermeskeilerin ist sie zudem ausgezeichnet mit der Stadt und den Gegebenheiten vertraut. Die Menschen dort liegen ihr am Herzen.

Stadt soll attraktiver werden

»Ich freue mich sehr auf die Arbeit im HGV. Gerne möchte ich mich dafür einsetzen, dass die Stadt für die Menschen wieder attraktiver wird und somit die Händler und Gewerbetreibenden auch wieder etwas Licht am Horizont sehen«, sagt Melanie Barth mit Blick auf ihre neue Aufgabe.


Positiv in die Zukunft blicken auch die Vorstandsprecher Christian Kruchten, Dieter Nels und Markus Weicherding: »Sobald Corona vorbei ist, werden wir viele neue Ideen umsetzen«, betonen sie unisono.
Aufgrund der Corona-Pandemie war es dem HGV Vorstand nicht möglich, eine Mitgliederversammlung zur Vorstellung von Frau Barth einzuberufen. Die Mitglieder wurden nur schriftlich informiert.

fis

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.