SP

Kreativ- und Genusstage: Wandern, Wein, fröhlich sein

Züsch. Wein gibt es auch im Hochwald: Die Züscher Kreativ- und Genusstage starten am Samstag, 6. Oktober, mit der Weinerlebniswanderung rund um Züsch und Neuhütten.

Die Weinerlebniswanderung rund um Züsch und Neuhütten findet jedes Jahr Anfang Oktober als Auftaktveranstaltung der Züscher Kreativ- und Genusstage statt. An fünf Stationen entlang der rund elf Kilometer langen Strecke können Weine aus allen sechs Weinregionen von Rheinland-Pfalz probiert werden. Die "Weinprobe durch Rheinland-Pfalz" beinhaltet damit über 40 Weine. Das Speisenangebot ist abwechslungsreich, darunter sind Flammkuchen, Winzersteak, geräucherte Forellen und Spießbraten.

Wein- und Essensstände entlang der Strecke

Start- und Zielpunkt ist das Bürgerhaus in Züsch – Station 1 der Wanderung. Die Weinstände entlang der Strecke sind zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet. Der nächstgelegene, auch am Wochenende bediente Bahnhof ist "Türkismühle" im Saarland, rund 15 Kilometer von Züsch entfernt. Türkismühle liegt an der Bahnstrecke Saarbrücken-Mainz-Frankfurt und wird von beiden Richtungen stündlich angefahren.

Im Einklang mit Natur und Kultur

Der Rundwanderweg führt über einen Steig hinab zu Station 2, dem Industriedenkmal "Züscher Hammer", einem Eisenhüttenwerk aus dem 17. Jahrhundert.

Große Party mit Livemusik

Die Route führt danach über den Premiumweg "Dollbergschleife" nach Neuhütten; vom Tal des Altbachs folgt ein Aufstieg hinauf zum Fuß des Wintersportgebiets am Dollberg zu Station 3, einer urigen Skihütte. Am Angelweiher der Gewässerfreunde Züsch befindet sich Station 4. Kaffee und Kuchen gibt es an Station 5 der Wanderung: der Heimathütte am "Züscher Gericht". Ab 18 Uhr gibt es im Bürgerhaus Züsch Livemusik. Die gut ausgeschilderte Wanderstrecke ist für Kinderwagen und Rollstühle nicht geeignet, es existieren aber Alternativrouten, die beim Veranstalter erfragt werden können. Zwischen den Stationen wird ein Pendelverkehr mit einem Kleinbus angeboten. Als "Weinerlebnis-Arrangement" wird am Bürgerhaus für 10 Euro ein Weinglas mit Halterung inklusive vier Weinbons angeboten, das auch vorbestellt werden kann.

RED/FIS

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.