Beseitigung von Wurzelschäden an Saar- und Moselradwegen

VG Konz. Ab Dienstag, den 17. September, lässt die Stadt Konz die Stolpergefahren durch Baumwurzeln entlang des Saar- und Moselradweges beseitigen.

Durch diese Maßnahme soll die Verkehrssicherheit der Radfahrer erhöht werden. Die Instandsetzungsarbeiten dauern voraussichtlich eine Woche. Die Kostenschätzung dieser beläuft sich auf rund 44.000 Euro.  

Das beauftragte Unternehmen führt die Sanierung punktuell durch. Daher kann es im Verlauf der Radstrecken – in Abhängigkeit der lokalen Gegebenheiten und Größe des Schadens –zu punktuellen Behinderungen kommen. Radfahrer werden gebeten an diesen Baustellen abzusteigen und das Fahrrad vorbeizuschieben. Anschließend können sie ungehindert weiterfahren.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.