Luca Vilhena vom MSC Konz für "Deutsche" qualifiziert

Kartfahrer ist in Hannover dabei

Konz.  In drei spannenden Endläufen (Mayen, Wittlich und Adenau) kämpften die besten 25 Fahrer der Regionen A und B des ADAC Mittelrhein um die Qualifikation für den Bundesendlauf im Kartslalom in Hannover.

Luca Vilhena vom MSC Konz beendet die Endläufe für die K12 (10-11-Jährige) als Zweiter und damit darf er an der Rheinland-Pfalz Meisterschaft in Göllheim, der Südwestdeutschen Meisterschaft in Bad Bergzabern sowie am Bundesendlauf des ADAC Kartslalom Cups der dieses Jahr in Hannover auf dem Messegelände ausgetragen wird teilnehmen. Dort vertritt Luca den ADAC Mittelrhein und trifft in seiner Klasse auf die besten 51 Fahrern aus ganz Deutschland. Vom MSC Konz haben sich ebenfalls qualifiziert für die Rheinland-Pfalz Meisterschaft Linus Ternes (K1) und Luca Schilling (K2). Leon Berchem hatte dieses Jahr in der schwierigen K5 zum ersten Mal an den Endläufen teilgenommen.

Der ADAC-Kartslalom-Cup Bundesendlauf am 8. und 9. Oktober

 Zum Endlauf des ADAC Kartslalom Cup dürfen in jeder Klasse die jeweils besten 3 Fahrer eines ADAC Regionalclubs. Diese 51 Kartslalom Fahrer treten dann gegeneinander an und ermitteln den deutschen ADAC Kartslalom Meister.

Hier eine Übersicht der teilnehmenden ADAC Regionalclubs

ADAC Westfalen, ADAC Südbayern, ADAC Südbaden,ADAC Nordbayern, ADAC Nordrhein ADAC Berlin-Brandenburg, ADAC Pfalz, ADAC Hessen-Thüringen, ADAC Württemberg, ADAC Ostwestfalen-Lippe, ADAC Hansa, ADAC Weser-Ems, ADAC Saarland, ADAC Mittelrhein, ADAC Nordbaden, ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt, ADAC Schleswig-Holstein

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.