Sparkassen-Cup: 130 Teams und rund 1600 Fußballer

Wasserliesch.  Auch die neunte Auflage des S4young-Sparkassencup förderte am vergangenen Wochenende in Wasserliesch beeindruckende Zahlen zutage.


 

 Rund 130 Mannschaften von der B-Jugend bis zu den Bambini bestritten von Freitag bis Sonntag ihre Saisoneröffnungsturniere auf den beiden Sportplätzen und dem Soccer-Court am Moselufer. Zu den etwa 1600 Aktiven aus dem Fußballkreis Trier-Saarburg gesellte sich noch einmal die gleiche Anzahl an Zuschauern.

 

Auch Verbandspräsident beeindruckt

«Tolle Spiele auf gutem Niveau und mit viel Begeisterung«, bilanzierten der Kreisvorsitzende Hans-Peter Dellwing und Kreisjugendleiter Thomas Marx. Walter Desch, der Präsident des Fußballverbandes Rheinland, betonte: »Ein Turnier in der Art und in dieser Größenordnung haben wir im ganzen Verbandsgebiet nicht.« Er lobte nicht  nur die Sparkasse als langjährigen Förderer dieser regionalen Fußballturniere, sondern in dem Fall auch den SV Viktoria Wasserliesch/Oberbillig als Ausrichter. Außerdem unterstrich Desch: »Dieses Turnier zu Beginn einer jeden Saison ist auch ein wichtiges Forum, um Gedanken auszutauschen und zum Beispiel unterhalb der Trainer neue Kontakte zu knüpfen oder sie zu vertiefen.«

130 Helfer

Um organisatorisch alles  zu stemmen, waren 130 Helfer aktiv, darunter auch zahlreiche von den übrigen Ortsvereinen aus Wasserliesch und Oberbillig. »Alle waren gerne bereit, mit anzupacken«, lobte Jens Schumacher, ein Mitglied des fünfköpfigen Orga-Teams. Franz-Josef Scharfbillig von der Sparkasse Trier freut sich schon jetzt auf das zehnjährige Jubiläum in 2016. Wer dann Ausrichter sein wird, soll sich in den nächsten Wochen entscheiden.               aa

 

Fotos: Andreas Arens

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.