SP

Osburger Kirmes: "Blau-weiße Nacht" und "Aischzeit"

Osburg. Am Freitag, 1. Juni, startet die Osburger Kirmes mit einer "Blau-weißen Nacht" und der Band "Aischzeit".

Was sind die Zutaten, mit denen man eine Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis macht? Ganz einfach: ein Stadl, vier Musiker, 25 Jahre Bühnenerfahrung, 100  Prozent Livemusik und 1.000 Prozent Spaß. Aischzeit, die Band mit ungebremster Lebensfreude und Happy-Party-Power pur feierte 2017 ihr 25-jähriges Jubiläum. Stillstand ist für sie ein No-Go. Ruhe finden die Musiker zu Hause, auf der Bühne stehen sie unter Dauer-Power. Dazu eine eigene Technikcrew, neuestes Equipment in Sachen Ton- und Lichttechnik und der original Aischzeit-Stadl als opulentes Bühnenbild. Ein musikalischer Marathon, bei dem sich selbst Mülltonnen und ein WC als Musikinstrumente beweisen müssen. In ihrer 25-jährigen Laufbahn waren die Musiker bereits Gäste in vielen großen Fernsehsendungen wie "Immer wieder sonntags", dem legendären "Musikantenstadl" mit Andy Borg und vielen Volksmusikformaten.

Tickets für die "Blau-weiße Nacht"

  • Die Tickets für die "Blau-weiße Nacht" gibt es im Vorverkauf für 11,75 Euro beim WochenSpiegel und für  12,50 an der Abendkasse.
  • Wir verlosen 10 x 2 Karten für das Konzert. Zum Gewinnspiel geht es hier.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.