SP

Deutschland gegen Darmkrebs

Krankenhaus Saarburg bietet Lesertelefon am 14. März

VG Saarburg. "Deutschland gegen Darmkrebs": Experten des Kreiskrankenhauses St. Franziskus Saarburg beantworten am Telefon Fragen zum Thema Darmkrebs und Vorsorgemöglichkeiten.

Darmkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen überhaupt. Allein in Deutschland erkranken jährlich rund 70.000 Menschen neu daran. Die Anzeichen für Darmkrebs sind oft nur sehr diskret, Vorsorgeuntersuchungen können dazu beitragen, die Krankheit frühzeitig zu erkennen. Doch wie erkenne ich Darmkrebs? Welche Ursachen hat er? Wie kann man ihn behandeln? Und welche Vorsorgemöglichkeiten gibt es?  Auf diese und viele andere Fragen geben Dr. med. Stefan Burg, Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin mit den Schwerpunkten Hämatologie/Onkologie und Gastroenterologie, sowie Lucas Wehling, Oberarzt der Onkologie, mit dem Schwerpunkt Hämatologie/internistische Onkologie im Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg, am Mittwoch, 14. März, von 13 bis 15 Uhr,  im Rahmen einer Telefonaktion Antworten.

Nutzen Sie die Möglichkeit und informieren Sie sich bei unseren Experten rund um das Thema "Darmkrebs", denn: Rechtzeitig erkannt und behandelt, ist er in 90 Prozent der Fälle heilbar.
Ein ausführliches Interview mit Dr. med. Stefan Burg finden Sie hier.

Telefonaktion

Die Telefonaktion für unsere Leser zum Thema "Darmkrebs" findet am Mittwoch, 14. März, von 13 bis 15 Uhr statt. Sie erreichen Dr. med. Stefan Burg unter Telefon 06581/82-1300 und Lucas Wehling unter Telefon 06581/82-1303.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.