Gute Woche für Irscher Basketballer

Irsch. Nach der knappen Niederlage im Pokal ging es für die Irscher Basketballer gut weiter. Am Ende einer Woche, in der man gleich zwei neue Partner an Bord begrüßen konnte, stand ein hochverdienter Auswärtssieg in Arzfeld.

Vor dem Spiel warnte Coach Andreas Remagen seine Schützlinge eindringlich, den deutlichen Erfolg im Hinspiel nicht als Garant für einen Sieg in der Eifel anzusehen. In einer sichtlich zu dunklen Turnhalle in Arzfeld startete die Irscher Mannschaft, die erstmals in dieser Saison nur zu neunt antrat, dennoch schläfrig in die Partie. Zu oft ließ das Team von der Saar die Gegner zu einfach Punkten, vorne fehlte noch ein wenig die zündende Idee. Dennoch konnte man das 1. Viertel 18:19 für sich entscheiden. Im zweiten Spielabschnitt lief es nun besser für die Gäste. An die unorthodoxe Spielweise des Gegners gewohnt, stand die Defensive nun etwas sicherer. In der Offensive lief der Ball deutlich schneller und mit viel Übersicht wurden offene Würfe herausgespielt. In nur wenigen Minuten trafen so mehrere Irscher gleich mehrfach von jenseits der Drei-Punkte-Linie und stellten einen deutlichen Vorsprung sicher.

Klare Führung zur Pause

Mit einer 26:45-Führung ging es in die Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt wurde dann wie bereits im Hinspiel zunehmend klar, dass wenige gute Minuten völlig reichten um die in allen Belangen unterlegen Arzfelder auf Abstand zu halten. Diese Unterlegenheit machte sich bei den Hausherren jedoch vor allem in Frust bemerkbar, der sich in mehreren unfairen Aktionen und nicht geahndeten Tätlichkeiten auf und abseits des Feldes bemerkbar machte. Schließlich verwaltete die Irscher Mannschaft den Vorsprung, der unter anderen Bedingungen immens deutlicher hätte ausfallen können, bis zum Ende und gewann hochverdient 56:73. Damit baut das junge Irscher Team seine Siegesserie in der A-Klasse Trier auf nun vier Spiele aus und klettert dabei auf den 2. Tabellenplatz. Für die schwere Aufgabe am kommenden Wochenende muss die Mannschaft von Coach Andreas Remagen jedoch noch einmal, offensiv wie defensiv, eine Schippe drauf legen. Denn dann wird mit der Mannschaft des Trierer Basketball II der direkte Unterbau der Profibasketballer der Gladiators Trier in Irsch zu Gast sein. Sprungball ist wie gewohnt um 16 Uhr in der Mehrzweckhalle Irsch

Extra: Mit dem Burgeramt Trier und dem Estricher Hof konnte die Basketballabteilung des SV Eintracht Irsch unter der Woche gleich zwei starke Partner präsentieren. Das Burgeramt Trier wird neuer "Trikot Partner" und der Estricher Hof wird fortan als "Partner Warm-Up" die Shootingshirts der Herrenmannschaft präsentieren.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.