Irscher Basketballer mit siegreicher Heimpremiere

Irsch. Nach den bitteren Auswärtsniederlagen zu Saisonbeginn der A-Klasse Trier wollte das Irscher Team vor heimischem Publikum überzeugen. Dies ist ihnen gegen das Team aus Kordel auch gelungen.

Das junge Irscher Team wollte, entsprechend der Ansagen ihres Trainers Andreas Remagen, vom Start weg überzeugen. Vor allem defensiv wollte man die Kordeler unter Druck setzen. Dies führte zu einem erfolgreichen ersten Viertel, das man 21:10 für sich entscheiden konnte. Durch die stark verbesserte Leistung in der Defensive machte man es der Mannschaft aus Kordel schwer und konnte sie früh in ihrem Spielaufbau stören. Irsch reboundete gut und erlief sich Ball um Ball. Aus den gewonnen Bällen konnte man jedoch nicht konsequent genug punkten. Trotzdem ging Irsch mit einer Führung von 30:23 in die Halbzeit.

Irsch körperlich präsenter

Auch in der zweiten Halbzeit blieb Irsch körperlich präsenter als die Gäste aus Kordel und ließ diese so nie näher als auf zehn Punkte heran. Trotz verbesserungswürdiger Freiwurfquote konnten die Irscher somit ihr erstes Heimspiel  64:50  gewinnen. Aus dieser geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Kevin André heraus. Der defensiv sehr leidenschaftlich agierende Flügelspieler konnte insgesamt 5 seiner Drei-Punkte-Würfe im gegnerischen Korb versenken und der Irscher Offensive so die nötige Stabilität verleihen.

Am kommenden Sonntag, dem 18.10. kommt es zum nächsten Heimspiel. Dann gastiert die SG Gerolstein/ Hillesheim in der Turnhalle Irsch. Sprungball ist um 16  Uhr.

Weitere Infos finden Sie unter www.basketball-irsch.de .

Für Irsch spielten: André(22); Da Luz(6);Lizardo(8); Neuwinger; Nohn; Riss, D.(2); Riss, S.(2); Seer(0); Thebach, J.(10); Thebach, P.; Theis(7); Witt(7);

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.