Irscher Basketballer siegen erneut

Fünfter Erfolg hintereinander für A-Ligisten

Irsch. Mit einem Heimspiel ging es nach dem Auswärtssieg in Arzfeld für das Team des Basketball-A-Ligisten SV Irsch/Saar weiter. Der Kontrast zwischen den beiden Spielen hätte sicherlich nicht größer sein können und so musste man sich auf den kommenden Gegner aus Trier gut vorbereiten. Diese Woche stand mit dem Unterbau der Gladiators Trier ein junges und talentiertes Team an das man jedoch mit starkem Einsatz und viel Kampf schlagen konnte, auch wenn das Trierer Team sich dies sicher anders vorgestellt hatte.

Von Beginn an starte das Irscher Team mit vollem Einsatz und höchster Konzentration. Taktisch hatte man sich auf den Gegner gut eingestellt, was sowohl in der Offensive als auch in der Defensive äußerst weiterhalf. Hinten arbeitete man vor allem stark bei Ballgewinnen durch Rebounds und Steals. Dadurch gelang es Irsch die Angriffe des Gegners ohne Korberfolg zu beenden und selber durch ein schnelles Spiel nach vorne zu punkten. Man ging mit einer 14: 11 Führung in das zweite Viertel. Trier war, wie sich schon früh bemerkbar machte, nicht darauf eingestellt auf eine so starke Irscher Mannschaft zu treffen. Irsch nutzte dies und baute seine Führung mit starkem Kampfgeist weiter aus. Mit 33:23 wurden die Seiten gewechselt und das Trierer Team hatte offensichtlich einiges zu besprechen und kam erst relativ kurz vor Beginn der zweiten Halbzeit wieder aufs Spielfeld zurück. Offensichtlich hatte aber die Halbzeitansprache des Gästecoachs gewirkt, denn dem Trierer Team gelang es den Rückstand zu verkürzen und auf Tuchfühlung zu bleiben.

Hohes Niveau

Man versuchte nun aus der Irscher Zonenverteidigung Kapital zu schlagen und den jeweils freien Distanzschützen zu suchen, was auch häufiger gelang als im ersten Abschnitt. In einem tollen und spannenden A-Liga-Spiel auf wirklich gutem Niveau ging es für Irsch mit einer Führung von einem Punkt und einem Stand von 45:44 in den letzten Abschnitt. Im letzten Viertel gelang es dem Irscher Team sich wieder etwas abzusetzen. In den letzten drei Minuten versuchte man dann mit ruhigem und geduldigem Spiel Zeit von der Uhr zu nehmen und das Spiel zu kontrollieren, was auch sehr gut gelang. Am Ende stand ein 59:54 Sieg im Heimspiel gegen die Junioren der Trierer Basketballer, der durchaus hoch einzuschätzen ist und mit der bisher besten Saisonleistung auch mehr als verdient eingefahren wurde.

Zweiten Platz gefestigt

Der Aufwärtstrend der Irscher Basketballer hält also an und mit nunmehr fünf Siegen aus sieben Spielen konnte man den zweiten Platz festigen und sich in der Spitzengruppe der A-Liga festsetzen. Besonders erfreulich war die überzeugende Teamleistung, bei der kein Akteur herauszuheben ist und jeder eingesetzte Spieler seinen Beitrag zum Erfolg des Teams leistete. Vor allem im Rebound zeigte man sich gegenüber den bisherigen Saisonauftritten deutlich verbessert. Am nächsten Spieltag steht für die Irscher Basketballer ein wirkliches Spitzenspiel an. Gast in der Mehrzweckhalle in Irsch wird dann am 22. November, 16 Uhr, mit dem Team TG Konz der aktuelle Tabellenführer sein. Das Team hofft auf eine volle Halle und gute, lautstarke Unterstützung von den Rängen um auch in dieser Top-Partie die weiße Weste bei Heimspielen wahren zu können.

Weitere Infos finden Sie unter www.basketball-irsch.de . Für Irsch spielten: André (10 Pkt.); Da Luz (12); Gouverneur; Kiefer (0); Lizardo (18); Riss, D. (2); Riss, S. (2); Seer ; Thebach, J. (10); Thebach, P.; Theis (5); Witt (1)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.