Motorradfahrer bei Unfällen in der Region verletzt

VG Saarburg. Zu gleich zwei Unfällen mit Motorradfahrern ist es am Montag, 2. September, in der Region gekommen.

Vorfahrt missachtet

Gegen 16.45 Uhr kam es im Einmündungsbereich der B 53 / L 48 bei Ensch zu einem Unfall zwischen einem Auto- und einem Motorradfahrer. Nach jetzigem Ermittlungsstand missachtete der Fahrer eines Opels, der aus Richtung Bekond kommend nach links auf die Thörnicher Brücke abbiegen wollte, die Vorfahrt des entgegenkommenden Motorradfahrers. Bei dem Zusammenstoß zog sich der Motorradfahrer Verletzungen zu, so dass er in einem Trierer Krankenhaus stationär aufgenommen werden musste. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Im Einsatz waren der Rettungsdienst, der Rettungshubschrauber aus Wittlich sowie Beamte der Polizeiinspektion Schweich.

Motorradfahrer gerät in Gegenverkehr

Gegen 19.30 Uhr kam es auf der L 132 zwischen Saarburg und Kahren ebenfalls zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad. Ein 37-jähriger Motorradfahrer war auf der L 132 von Saarburg kommend in Richtung Kahren unterwegs. Im Bereich einer scharfen Rechtskurve kam er aus nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 33-Jährigen. Beim Zusammenstoß zog sich der Motorradfahrer leichtere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen zur weiteren medizinischen Versorgung ins Krankenhaus Saarburg eingeliefert.  Im Einsatz befand sich ein Rettungswagen des DRK Saarburg, ein Notarztwagen und die Polizeiinspektion Saarburg.

RED

 

  

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.