Nach sieben Pleiten erster Sieg für Saartal-SG

Lukas Kramp trifft bei der SG Mendig drei Mal

Irsch. Das kann man als Befreiungsschlag bezeichnen: Durch einen auch in der Höhe verdienten 4:0-Erfolg in der Osteifel konnte die SG Saartal Irsch am Sonntag Nachmittag im achten Anlauf die ersten drei Punkte in der laufenden Saison ergattern und im Gegenzug dafür die rote Laterne gleich beim Gegner, der SG Mendig/Bell, lassen.

Die Gastgeber konnten in einer insgesamt schwachen Rheinlandligapartie den Sieg der Elf von Trainer Peter Schuh zu keiner Zeit auch nur annähernd gefährden. Durch einen Doppelschlag von Lukas Kramp in der 13. und 16. Minute gewannen die Saartaler etwas mehr an Selbstvertrauen und hatten die Lage dann fest im Griff. Nach dem 0:3 durch Dominik Lorth in der 30. Minute erzielte wiederum Lukas Kramp in der 61. Minute mit dem schönsten Treffer des Tages den Endstand: Nach einem langen Ball von Kevin Schuh auf die linke Seite überlief er seinen Gegenspieler und erzielte durch einen wunderbaren Heber aus rund 18 Metern vom linken Strafraumeck in die lange Ecke das 0:4. Das war Balsam auf die in letzter Zeit oft geschundene Seele der Saartal-Anhänger... Nächste Aufgabe: Samstag, 17.30 Uhr, in Schoden gegen die SG Altenkirchen/Neitersen.(dkü)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.