Saartal-SG mit "Golgotha-Lauf" in Vorbereitung

Schoden. Nach einem etwas holprigen Start in die Sommervorbereitung stimmen jetzt auch die Testergebnisse bei der SG Schoden/Ockfen/Irsch. Zuletzt gewann das Team von Trainer Peter Schuh am Samstag beim Turnier in Lampaden mit 4:2 gegen den A-Liga-Aufsteiger SV Morscheid.

 "Das war ein echter Härtetest. Morscheid hat eine richtige starke Mannschaft. Sie haben mit den beiden Spielertrainern Thomas Werhan und Jochen Weber sowie Lukas Herkenroth sehr, sehr gute Leute. Ich würde mich nicht wundern, wenn sie auch in der A-Klasse ganz oben stehen werden", sagte Peter Schuh nach dem Duell mit dem klassentieferen Kontrahenten. Drei Mal traf Lukas Kramp, ein Mal war sein Bruder Philipp erfolgreich. Am Freitag vor dem Test hatte der Coach zum traditionellen "Golgotha-Lauf" gebeten - vom Saartal hinauf zum Fernsehmast hoch über Schoden. "Die Belastung war hoch, doch die Jungs haben das klasse hinbekommen", berichtet Schuh.

Intensivwochenende steht bevor

Am kommenden Wochenende steht der Saartal-SG nun ein noch intensiveres Programm ins Haus. Beim "Trainingslager daheim" wird nach dem Test am Donnerstag gegen den A-Ligisten SV Konz II  freitags und samstags fleißig trainiert, ehe es abends um 18 Uhr anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des SV Fisch zum Galaspiel gegen den Luxemburger Zweitligisten Bad Mondorf kommt. Auch Sonntag morgens bittet Peter Schuh  zum Training. Nachmittags erfolgt dann der Ausklang mit Vorstandsmitgliedern und den Vertretern des neu gegründeten Fördervereins. Insgesamt berichtet Schuh von einem harten Konkurrenzkampf: "Es herrscht ein Hauen und Stechen um die Stammplätze."                AA

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.