0:3 bei TuS Mayen: Klare Auswärtspleite für Mosella Schweich

Schweich. Mit 0:3 verlor Mosella Schweich am Freitag, 14. August, sein Gastspiel beim TuS Mayen. Dabei ließ die Elf von Trainer Dirk Fengler lange Zeit nichts zu, konnte nach dem Führungstreffer aber nicht mehr zurückkommen.

Obwohl die Hausherren von Anfang an das Spielgeschehen kontrollierten, ließ Mosella Schweich wenige Torchancen zu. Im Gegenteil ? in der 37. Minute traf Schweichs Alex Schabo nach einem tollen Konter ins gegnerische Netz. Doch das Tor zählte aufgrund einer Abseitsstellung nicht. In der 44. Minute war es dann soweit: Kalle Steinmetz traf zum 1:0 für die Gastgeber. Der Treffer kurz vor dem Pausentee bedeutete einen Rückschlag für Schweich, das bis dahin hinten sicher gestanden und auf Konter gelauert hatte. " Wir machten den ersten Fehler im Spiel, und wurden dafür direkt bestraft", nahm Mosella-Schweich-Trainer Dirk Fengler seine Mannschaft in Schutz

Steinmetz trifft doppelt

Nach der Pause blieb die TuS Mayen am Drücker. In der 66. Minute war es Hérvé Loulouga, der für die Vorentscheidung sorgte. "Das 0:2 hat das Spiel entschieden", analysierte Mosella Schweich-Trainer Dirk Fengler. Seine Mannschaft konnte dem druckvollen Spiel der Mayener nichts mehr entgegensetzen und fing sich folgerichtig noch das 0:3 in der 66. Minute. Steinmetz machte sich mit dem Treffer zum Doppeltorschützen.

Nun gegen Mülheim-Kärlich

Das nächste Spiel darf Mosella Schweich wieder vor den eigenen Fans bestreiten. Am Sonntag, 23. August, 15 Uhr, ist dann die SG 2000 Mülheim-Kärlich zu Gast.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.