Couto-Pinto, Heinz, Hamper, Siga verlassen Salmrohr

Ex-FSVer Andreas Hesslein kehrt zurück

Timo Heinz, Deniz Siga, Klaus Hamper und Ricardo Couto-Pinto werden dem FSV Salmrohr in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Das gab der Klub am Dienstag bekannt. Torwart Andreas Sicken will aus familiären und beruflichen Gründen kürzer treten. Auf Grund von langwierigen Verletzungen stehen bei Pascal Meschak und Garry Kolkes Entscheidungen noch aus, so der FSV weiter.

In den Kader der Oberligamannschaft rücken mit Max Düpre, Harell Ntela, Niklas Lames, Florian Gelbe, Tim Denis, Hogir Acar und Julian Junk gleich sieben Spieler der eigenen A-Jugend auf. Düpre und Lames hatten schon Einsätze im Team von Trainer Paul Linz. "Vor allem aber haben alle in den drei letzten, siegreichen Spielen der zweiten Mannschaft bewiesen, höheren Ansprüchen und Belastungen im Senioren Bereich gewachsen zu sein", heißt es in der vom Zweiten Vorsitzenden Christian Rauen versendeten Mitteilung.. Mit Andreas Hesslein (SV Mehring), Peter Schädler (SV Zeltingen-Rachtig), Fabian Müllen (SpVgg Cochem) und Alexander Müllen (reaktiviert) stehen vier Neuzugänge fest.

Konzept: Auf den eigenen Nachwuchs bauen

Mit weiteren jungen talentierten Spielern, die den Ehrgeiz haben die Herausforderung Oberliga anzunehmen, würden noch Gespräche geführt. Mit dem Konzept des Vereins auf den eigenen Nachwuchs zu bauen, ohne an Qualität für die Oberligamannschaft zu verlieren, seien sich alle Verantwortlichen des Vereins einig. Der sportliche Leiter Karl-Heinz Kieren sowie das Trainerteam Paul Linz und Michael Schmitt sind sich einig, dass dies die richtige Zielsetzung sei, stehen voll dahinter und wollen diese auch konsequent verfolgen....

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.