Gelebte Kooperation von Senioren und Jugendfußballern

Bewegender Besuch bei Jugendspielgemeinschaft

Pölich. Die U15-Junioren der Jugendfußallspielgemeinschaft Mehring/Leiwen begrüßten am Samstag, 11. Mai, die Bewohner der Seniorenresidenz St.Andreas in Pölich zu ihrem Fußballspiel. Im bis auf den letzten Platz besetzen Pölicher Vereinsheim warteten die gut gelaunten Senioren auf den Anstoß des Spiels. Charmant wurden sie mit Kaffee und natürlich dem von den Eltern der Spieler mit viel Liebe selbst gebackenen Kuchen versorgt.

Für noch bessere Stimmung sorgten die Jugendfußballer selbst. Mit  Fröhlichkeit und Offenheit wurde jeder Bewohner persönlich begrüßt. Dank der liebevollen Betreuung und Unterstützung durch das Heimpersonal  wurde es ein äußerst vergnüglicher Nachmittag.

Hintergrund

Zwischen der Seniorenresidenz in Pölich und der Jugendfußballabteilung aus Leiwen bestehen bereits seit längerem Kontakte. So hatte die Residenz bereits durch eine Spende die Bambini aus Leiwen für die Anschaffung neuer altersgerechter Jugendtore unterstützt. Diesmal hatte die Jugendleitung beschlossen, dass ihre Jugendlichen einmal alten Menschen etwas ihrer Zeit zu Gute kommen lassen sollten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.