Jugendliche landen mit Auto in der Mosel

Mehring. Drei Jugendliche sind am Montag, 22. April, gegen 2 Uhr bei einer illegalen Spritztour mit ihrem Fahrzeug in der Mosel gelandet.

Die Jugendlichen waren die B 53 aus Richtung Mehring kommend in Richtung Pölich unterwegs. Hierbei verlor der Fahrer, der unberechtigt im Besitz des Fahrzeugschlüssels war, die Kontrolle über den Geländewagen. Er kam mit diesem von der Straße ab und geriet über eine Grünfläche hinweg in die Mosel. Die Jugendlichen konnten sich eigenständig aus dem sinkenden Auto befreien und flüchteten im Anschluss von der Unfallstelle. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten sie ausfindig gemacht werden. Dem alkoholisierten Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Der Schiffsverkehr auf der Mosel im dortigen Bereich war wegen der Bergung des Fahrzeugs kurzzeitig eingestellt.

Im Einsatz waren das DRK, die DLRG Schweich, die Freiwilligen Feuerwehren Klüsserath, Pölich und Schweich, die Straßenmeisterei Trier, die Polizeiinspektion Schweich und die Wasserschutzpolizei Trier.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Schweich, Telefon 06502/91570, in Verbindung zu setzen.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.