Polizei nimmt Exhibitionisten in Linienbus fest

VG Schweich. Die Polizei hat am Mittwochabend, 21. August, einen 30-jährigen Exhibitionisten in einem Linienbus festgenommen. Der Mann zeigte sich wenig kooperativ, verletzte zwei Beamten und musste in der Psychiatrie untergebracht werden.

Der Mann hatte gegen 21 Uhr sein Geschlechtsteil in einem Bus der Linie 333 auf dem Weg von Kenn nach Schweich entblößt. Der 30-Jährige stand augenscheinlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Die Polizei wollte ihn deshalb in Gewahrsam nehmen. Da der Mann sich wenig kooperativ und uneinsichtig zeigte, endete die Maßnahme letztendlich in der Unterbringung in der Psychiatrie. Während der Festnahme verletzten sich zwei Beamte leicht. Beide konnten ihren Dienst zunächst weiterführen. 

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Geschehnissen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schweich in Verbindung zu setzen, Telefon 06502/91570.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.