SV Mehring knöpft starken Elversbergern Punkt ab

Mehring. Einen wertvollen Auswärtspunkt erzielte der SV Mehring am Sonntag Nachmittag auf dem Kunstrasenplatz an der Elversberger Kaiserlinde. Nach einem „guten Oberligaspiel und einer guten Leistung von uns gegen eine gute Mannschaft“, so Trainer Frank Meeth, hieß es am Ende zwischen der zweiten Mannschaft der SV 07 Elversberg und dem SVM 1:1 unentschieden.

 

Anfangs hatten die Gäste von der Mosel indes einige Mühe, um nicht schon früh in Rückstand zu geraten. "Elversberg hatte mit insgesamt einem halben Dutzend Leuten aus dem Regionalligakader eine starke Truppe auf dem Platz. Da mussten wir uns zunächst frei schwimmen", berichtet Meeth. Besonders Michael Blum über die linke offensive Seite der Saarländer entfachte gehörigen Druck. Die größte Möglichkeit, in Front zu gehen, hatte Elversberg in der 26. Minute, als der frühere Braunschweiger Zweitligaprofi Pierre Merkel an der Latte gescheitert war. Doch Mehring biss sich in das Match hinein, bot den spielstarken Hausherren Paroli. Vor der Pause wurde Jan Brandscheids Schuss geblockt, später knallte ein Kopfball von Domenik Kohl an den Innenpfosten und gegen André Petry rettete Felix Schmelzer im Kasten der Sportvereinigung. Auch Brandscheid fand in der 53. Minute seinen Meister in dem Keeper.

Beide Treffer in der zweiten Hälfte

Etwas unnötig aus Mehringer Sicht die Entstehungsgeschichte der 1:0-Führung für Elversberg: Torwart Philipp Basquit brachte Merkel zu Fall, Hendrik Schmidt verwandelte den Strafstoß (54.). Unbeeindruckt davon drängte die Meeth-Elf auf den Ausgleich - und in der 66. Minute war es soweit: Auf Flanke von Petry aus dem Halbfeld bugsierte Brandscheid am langen Pfosten stehend per Kopf den Ball über die Torlinie. Danach wogte die Partie hin und her, beide Mannschaften wollten den Sieg. In der 86. Minute hatte Sebastian Schmitt die riesengroße Gelegenheit, das 1:2 zu markieren, scheiterte aber am wiederum stark parierenden Schmelzer im SV07-Tor. "Läuferisch haben wir alles raus gehauen. Kompliment an meine Mannschaft", meinte Frank Meeth abschließend. Bereits am Freitag, 25. September, 19.30 Uhr, geht es für die Blau-Weißen weiter. Dann ist der Mitaufsteiger FSV Jägersburg zu Gast auf der Lay. Die Kicker aus dem Homburger Stadtteil sind als Vierter in der Tabelle acht Ränge, aber nur vier Punkte besser notiert als der SVM. Coach Meeth warnt vor einer "top Kontermannschaft, die ein super Umschaltspiel hat".

Aufstellung Mehring bei Elversberg II: Basquit - Diederich, Petry, Klein, Heinz - Kohl, Meyer - Schmitt - Jankulica, Willems (65. Mees), Brandscheid (78. Selmane)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.