Andreas Arens

SV Mehring: Traum-Einstand für Neuzugang Amodou Abdullei

Mehring.  Im ersten Heimspiel nach der Winterpause hat der SV Mehring ein deutliches Lebenszeichen im Kampf um den Klassenverbleib entsendet ? und den bisherigen Tabellensechsten Sportvereinigung Burgbrohl mit 3:0 aus den Angeln gehoben. Eine Woche nach dem 0:5 bei Borussia Neunkirchen glückte damit die Heimpremiere für den zu Jahresbeginn verpflichteten Trainer Frank Meeth. Ein weiterer, erst wenige Stunden vor dem Anpfiff definitiv engagierter Neuzugang feierte einen glanzvollen Einstand auf dem Platz: Angreifer Amodou Abdullei traf nicht nur zwei Mal ins Schwarze (40./79. Minute), sondern bestach auch durch eine klasse Übersicht, Zweikampfstärke und seinen Zug zum Tor.

 

Der 26-jährige, gebürtige Nigerianer war vor seiner fast einjährigen Spielpause zuletzt für Borussia Neunkirchen aktiv und ging auch schon für Eintracht Trier und den KSK Beveren in Belgiens zweiter Liga auf Torejagd. Nach Probetrainings bei den englischen Profiklubs FC Blackpool und Oldham Athletic schloss er sich nunmehr dem SV Mehring an ? bei dem er bereits zu Saisonbeginn  schon einmal im Gespräch gewesen war.

Eigentor in der ersten Minute

Ein Burgbrohler Spieler besorgte derweil die Führung der agilen und spielfreudig wirkenden Mehringer: Gerade eine halbe Minute war absolviert, da lenkte Innenverteidiger Marco Liersch eine scharfe Hereingabe von Xavier Alsina-Fonts bereits ins eigene Netz. Immer wieder angetrieben vom bärenstarken Abdullei, verzeichnete der SVM in der Anfangsphase reihenweise beste Möglichkeiten. Ob beim Schuss von Sebastian Ting nach einer Ecke (6. Minute), per Fußabwehr gegen den durchgebrochenen Achmed Boussi (8.),  bei einer Volleyabnahme von Max Meyer (9.) oder Abdulleis Kracher aus 20 Metern (13.): Immer wieder war Gästekeeper Michael Berg auf der Höhe. Nur selten kam Burgbrohl gefährlich nach vorne. Eine der ganz wenigen Offensivaktionen vor der Pause hatte Lars Bohm, der sich in der zwölften Minute schön durchgetankt hatte, aber knapp vorbei schoss.

Privatduell mit Burgbrohls Keeper

Das Privatduell von Mehrings Neuzugang Abdullei mit Keeper Berg setzte sich in der 30. Minute fort ? der Schlussmann parierte aber auch hier zwei Mal kurz hintereinander glänzend. Der von Abdullei eingeleitete und von ihm nach Sebastian Tings Pfostenschuss nach klugem Zuspiel von Achmed Boussi auch erfolgreich vollendete Angriff in der 40. Minute bedeutete die längst überfällige 2:0-Führung. Der SVM konzentrierte sich mit der Führung im Rücken auf das Wesentliche, ließ Burgbrohl kommen. Pech für die Sportvereinigung allerdings nach einer Stunde: Hier klärte Johannes Diederich nach Lierschs Direktabnahme auf der Torlinie (60.). Wenig später zeigte auch Michael Bergs Gegenüber Philipp Basquit seine Qualitäten, indem er den Volleyschuss von Stefan Krämer entschärfte (63.). Die endgültige Entscheidung dann abermals durch Abdullei: Eine maßgenaue Vorlage von Boussi über rechts drückte er aus kurzer Distanz ins Netz.

"So kann es weitergehen"

"Ich bin hier toll aufgenommen worden. Das Zusammenspiel mit Achmed Boussi im Sturm hat schon sehr gut geklappt. So kann es weitergehen", strahlte Abdullei kurz nach dem Abpfiff. Auch zu Spitzenreiter FK 03 Pirmasens fahre man am kommenden Samstag nun mit Selbstbewusstsein: "Wenn man kämpft und an sich glaubt, ist alles möglich?". Für Coach Frank Meeth war die Verpflichtung von Abdullei wichtig: "Wir wollten nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Marc Willems reagieren. Ich denke nämlich, dass es unserem Spiel gut tut, wenn wir neben Achmed Boussi mit einem weiteren Stürmer vorne agieren." Seinem Team konnte er "für diese engagierte und tolle Leistung nur gratulieren". Aus dem von Erich Diederich beobachteten Burgbrohler Match vor zehn Tagen gegen Betzdorf (1:0) habe man die richtigen Schlüsse ziehen können, so Meeth weiter. Jetzt gelte es, auch auswärts eine solche Vorstellung wie gegen Burgbrohl abzuliefern, betonte der SVM-Trainer im Hinblick auf das Duell auf der Pirmasenser Husterhöhe.

Foto: Sebastian Schwarz

Statistik:

SV Mehring: Basquit ? Diederich, Hesslein, Kohl, Heinz ? Meyer (74. Kohlei), Schottes, Ting, Alsina-Fonts (88. Trampert)? Abdullei (80. Fleck), Boussi.

SpVgg Burgbrohl: Berg ? Irmgartz, Liersch, Kroener, von Klaß (30. Hein) ? Püttmann (72. Wirtz), Bossauer, Stein, Krämer ? Bohm, Wermes (46. Zerwas).

Schiedsrichter: Stephan Spengler (Nalbach)

Zuschauer: 222

Tore: 1:0 Liersch (1., Eigentor), 2:0, 3:0 Abdullei (40, 79.)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.