SV Mehring will gegen Windhagen Heimbilanz aufpolieren

Fußball-Rheinlandliga: Bislang erst drei Siege auf der Lay

Mehring. Auf ins finale Spiel des Jahres! Samstag, 3. Dezember, ab 18 Uhr, empfängt der SV Mehring auf der heimischen Lay als Tabellendritter den zehn Plätze tiefer angesiedelten SV Eintracht Windhagen. Als Favorit geht das Team von Trainer Frank Meeth zwangsläufig in die Partie gegen den Kontrahenten aus dem nördlichen Landkreis Neuwied, gleichwohl warnt der Coach ausdrücklich: „Beim 1:1 im Hinspiel haben wir schon gesehen, zu was sie fähig sind. Grundsätzlich versuchen sie immer, die Dinge spielerisch zu lösen. Mit Matthias Metzen, Labinot Prenku, Armando Grau, der zuletzt alle Treffer beim 3:0 gegen Mendig erzielt hat und Pawel Klos haben sie einige sehr gute Offensivleute, die zum Teil auch schon Erfahrung in anderen namhaften Klubs sammeln konnten.“

Den festen Willen, als Sieger aus dem letzten 2016er Spiel herauszugehen, hat Meeth indes in dieser Trainingswoche ausmachen können: „Es war viel Tempo drin, die Jungs haben sich nochmal voll reingehauen. Es war nichts davon zu spüren, dass die Winterpause kurz bevor steht und sie es langsam ausklingen lassen möchten.“ Den frappierenden Unterschied von Heimbilanz (zwölf Punkte aus neun Spielen) und dem Abschneiden auf des Gegners Platz (26 Zähler/zwölf Spiele) will Meeth nicht allzu hoch hängen: „Wir hatten mit Engers (1:4) und Mayen (0:1) die Topmannschaften bei uns. Auch Teams wie Morbach (2:2) und Kyllburg (1:1) waren bei uns sehr stark.“

Basquit führt internes Ranking an

100 (!) Einheiten inklusive Spiele stehen inzwischen  seit dem Start in die Sommervorbereitung Anfang Juli zu Buche. „Zehn, elf Spieler haben eine Beteiligung von 90 Prozent oder mehr. Das ist schon absolut gut“, lobt Meeth den Trainingseifer seiner Schützlinge. Schlussmann Philipp Basquit hat ganze zwei Mal bislang gefehlt und führt damit aktuell dieses interne Ranking an. Zwangsläufig ins Hintertreffen gerät in dieser Statistik momentan Nicolas Repplinger, der an einem Muskelfaserriss laboriert. Philip Meeth, Matija Jankulica und Xhem Ferizaj traten im Laufe der Woche krankheitsbedingt kürzer, werden nach Einschätzung von Frank Meeth am Samstag aber allesamt einsatzbereit sein.

Geschlossen zur Versammlung

Geschlossenheit demonstriert die erste Mannschaft derzeit nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb: Um gemeinsam die Jahreshauptversammlung am heutigen Donnerstag, 1. Dezember, ab 19.30 Uhr, im Vereinslokal „Zum Moseltal“ besuchen zu können, wurde das Abschlusstraining eigens auf 18 Uhr gelegt.

Pressemitteilung SV Mehring

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.