Traum-Schlenzer rettet SV Morbach verdienten Punkt

Fußball-Rheinlandliga: Mehring verpasst mal wieder Heimsieg

Mehring. Ein halbes Dutzend Treffer, eine aus der Hand gegebene 2:0-Führung, ein Platzverweis – und nicht zuletzt ein schnelles, interessantes Match in der Fußball-Rheinlandliga: Das bekamen am Mittwoch Abend die 180 Zuschauer auf der Mehringer Lay zu sehen. Am Ende waren die Tore im Vergleich mit dem SV Morbach beim 3:3 gerecht verteilt.

 

Ums Haar wäre der durch den jüngsten 6:0-Erfolg über Eintracht Windhagen zusätzlich beflügelte SV Morbach bereits in der ersten Minute in Führung gegangen; Mehrings Schlussmann Philipp Basquit war aber genauso wie beim 1:1 am Sonntag gegen die SG Kyllburg gut drauf und rettete famos gegen Sebastian Schell. Dann machte Mehring Druck. Die beste Chance der Gastgeber in der Anfangsphase vergab Philip Meeth, der alleine auf Yannick Görgen zusteuerte, dem Torwart der Hunsrücker aber in die Arme schoss (10.). In der 13. Minute war das 0:1 fällig: Jonas Mart schloss aus spitzem Winkel ab, nachdem er einen Diagonalball erlaufen hatte können. Danach reagierte Morbachs Keeper Görgen gegen seinen früheren Teamkollegen Jan Brandscheid (16.) und beim 16-Meter-Schuss von Gjergj Prebreza (23.) stark. Wenig später erhöhte Morbach. Diesmal bediente Casmir Mbachu Schell, der platziert ins lange Eck abschloss (25.).

Mehring schlägt zurück

Doch Mehring ließ nicht locker, setzte alles daran, die dritte Heimniederlage in dieser Saison zu vermeiden. Kurz vor der Pause markierte Brandscheid den Anschlusstreffer; der in der Pause mit einer Fußverletzung ausgeschiedene Sebastian Schmitt war der Vorbereiter (44.). Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel schloss Philip Meeth einen sehenswerten Angriff mit einem Schuss aus 22 Metern erfolgreich ab. Auch in der Folge waren die offensiven Momente eher auf Mehringer Seite. Brandscheid kam nach Zuspiel von Aliu nicht mehr an den Ball (64.), dann probierte es Aliu aus der zweiten Reihe (67.). Drei Minuten später legte Xhem Ferizaj von rechts klug zurück auf Aliu - der das 3:2 erzielte. Mit Moral und Können schlug Morbach zurück, hatte aber auch Glück, dass es am Ende in Überzahl agieren konnte. Kurz nach seiner Verwarnung kickte Aliu den Ball nach einer Freistoßentscheidung von Schiedsrichter Thomas Haus (Wilsecker) dorthin, wo das Spiel seines Erachtens fortgesetzt werden sollte. Das legte ihm der Unparteiische als Unsportlichkeit aus und warf ihn mit Gelb-Rot vom Platz (78.). Per Traum-Schlenzer ins lange Eck rettete Can Inal den Gästen einen Punkt.

Das sagen die beiden Trainer Haubst und Meeth

"Beide Teams hatten jeweils starke Phasen. Wir kamen sehr gut aus den Startlöchern. Gerade nach der Pause kam Mehring aber immer besser auf. Schade, dass wir die 2:0-Führung verspielt haben. Gut fand ich aber, wie wir nach den drei Mehringer Toren noch einmal zurück gekommen sind", bilanzierte Morbachs Coach Thorsten Haubst. Sein Pendant Frank Meeth meinte: "Im Gegensatz zu unserem 1:1 gegen Kyllburg habe ich diesmal ein sehr gutes Rheinlandligaspiel gesehen - von beiden Teams. In der ersten Halbzeit hat uns noch der letzte Pass im letzten Drittel gefehlt. Hier konnten wir dann im zweiten Durchgang gefährlicher werden." Zum Platzverweis für Aliu sagte Meeth: "In erster Linie war es nicht clever von ihm. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl kann man ihn aber auch ermahnen. Mit elf Mann glaube ich nicht, dass wir noch ein Tor kassiert hätten. Von daher trägt er schon eine gewisse Schuld am Punktverlust."

Bitter für Meeth und Mehring: Kapitän Johannes Diederich musste nach einer Muskelverletzung in der 60. Minute raus und droht nun über die Auswärtspartie am Samstag, ab 14.30 Uhr, beim Mittelmoselrivalen SV Leiwen-Köwerich hinaus auszufallen. Morbach ist am kommenden Wochenende spielfrei und empfängt dann am Sonntag, 13. November, 15 Uhr, die Sportfreunde Eisbachtal.AA

Aufstellungen

SV Mehring: Philipp Basquit -Marcel Selmane, Nicolas Repplinger, Johannes Diederich (60. Nico Stadtfeld), Gjergj Prebreza, Maximilian Meyer, Moritz Jost, Sebastian Schmitt (46. Xhem Ferizaj), Philip Meeth, Albutrin Aliu, Jan Brandscheid (88. Domenik Kohl).

SV Morbach: Yannick Görgen - Raphael Rauls, Maximilian Hoffmann, Heiko Weber, Sebastian Schell, Jonas Mart (88. Lars Stüber), Marc Keller, Matthias Ruster, Casmir Mbachu, Niko Schmitt (70. Marius Botiseriu), Florian Knöppel (50. Can Inal).

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.