Claudia Neumann

"Buntes Trier, gemeinsam gegen Rechts": Kongress im Oktober

Stadt Trier. OB Klaus Jensen bleibt Vorsitzender des Vereins »Für ein buntes Trier, gemeinsam gegen Rechts«. Die Mitglieder haben jetzt einen neuen Vorstand gewählt. Im Oktober will der Verein, der für Toleranz und genen Rassismus eintritt, einen Kongress "Für ein buntes Trier" ausrichten.

Der Verein » Für ein buntes Trier, gemeinsam gegen Rechts« hat in seiner Mitgliederversammlung Anfang Juli einen neuen Vorstand gewählt:

Klaus Jensen als erster Vorsitzender, Katrin Werner als stellvertretende Vorsitzende, Tamara Breitbach als Schriftführerin und Petra Witt als Kassenwartin.

Den Beirat bilden Wolf Buchmann, Uta Hemmerich-Bukowski, Matthias Koster, Toni Loosen-Bach und Susi Schwarz.

In der Mitte der Gesellschaft: Für Toleranz, gegen Rassimus

Mit dem Nichterlangen eines Sitzes für die rechtsextreme NPD habe sich der Vereinszweck nicht erledigt, betonen die Mitglieder. Vielmehr gelte es jetzt, auch in der sogenannten Mitte der Gesellschaft für mehr Toleranz zu werben und Rassismus da, wo er auftritt entschieden entgegen zu treten.

»Kongress für ein buntes Trier« im Oktober

Der Verein plant am 10. Oktober einen »Kongress für ein buntes Trier«, der von 15 bis 18 Uhr in der Kantine des Finanzamtes stattfinden soll.

Mehr zum Verein hier

Im Foto: Petra Witt, Uta Hemmerich-Bukowski, Tamara Bereitbach, Toni Loosen-Bach, Katrin Werner, Susi Schwarz, Wolf Buchmann, Matthias Koster, Klaus Jensen Foto: Verein

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.