Deutscher Vizemeister kommt aus Trier

Stadt Trier.  Die Ü30-Seniorenmannschaft und das Herrenteam (Altersklasse: unter 30 Jahre) des Gehörlosen-Sportvereins (GSV) Trier nahmen an den Deutschen Gehörlosen-Futsalmeisterschaften in Heidelberg teil. Unterm Strich standen eine Vizemeisterschaft und weitere Ehrungen.

»Zum ersten Mal konnten wir gleich zwei Mannschaften zu den Deutschen Meisterschaften schicken«, berichtet Pressesprecher Gerd Welling .Die Trierer Seniorenmannschaft wurde in der Neckarstadt Deutscher Vizemeister. Erst im Finale wurde man durch das 1:3 gegen den  Berliner SC Comet gestoppt. »Vorher mussten wir noch hart kämpfen, um überhaupt so weit zu kommen«, so der auch im Team aktive Welling im Rückblick.

Auch Herrenteam fairste Mannschaft

Im Halbfinale gewann man das Duell mit dem GSV Karlsruhe nach Sechs-Meter-Schießen. Neben dem Vize-Titel konnte der GSV Trier noch zwei weitere Preise abräumen: Nämlich denn für die fairste Mannschaft und den besten Torwart. Bei der Herrenmannschaft lief es nicht so gut. Sie verlor  in der Vorrunde sämtliche Begegnungen. Aber es gab noch einen (Trost-)Preis für das Team, nämlich die Fairplay-Auszeichnung.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.