Drei Verkehrsdemos von Freitag bis Sonntag

Stadt Trier. Für das Wochenende sind in Trier zwei Fahrrad-Demonstrationen angemeldet worden. Die Verkehrsteilnehmer werden um Rücksicht auf die Demonstrantinnen und Demonstranten gebeten, die im Verbund die jeweils genehmigte Strecke befahren.

Ganz besonders gilt das für die Demo „Kinder aufs Rad / Kidical Mass“ am Samstag, 19. September, mit vielen jugendlichen Teilnehmern. Die Demofahrt startet gegen 14.15 Uhr vor der Europahalle und führt über die Hindenburgstraße, Südallee, Weberbach, Mustorstaße, Ostallee, Theodor-Heuss-Allee, Simeonstiftplatz, Treviris, Walramsneustraße, Metzelstraße und Stresemannstraße zurück zum Viehmarkt. Dort endet die „Kidical Mass“ gegen 15.30 Uhr. Die Veranstalter der bundesweiten Aktion wollen sich dafür stark machen, dass sich auch Kinder sicher und selbständig mit dem Fahrrad im Stadtverkehr bewegen können.

Die Demo am Sonntag, 20. September, steht unter dem Motto „Verkehrswende jetzt“ und startet gegen 12.15 Uhr ebenfalls am Viehmarkt. Die Strecke verläuft über die Stresemannstraße, Brückenstraße und Karl-Marx-Straße zur Römerbrücke, wo eine Kundgebung stattfindet. Weiter geht es bis circa 14 Uhr über das Johanniterufer, Krahnenufer, die Ausoniusstraße, Friedrich-Ebert-Allee, Nordallee, Paulinstraße, Wasserweg, Schöndorfer Straße, Roonstraße, Balduinstraße, Mustorstraße, Weberbach, Kaiserstraße, und Hindenburgstraße zurück zum Viehmarkt.

Bereits am Freitag, 18. September, findet in der Sichelstraße unter dem Titel „Parking Day“ eine weitere Demonstration zum Thema Verkehr statt. Von 13 bis 18 Uhr ist deshalb die Zufahrt zu den Pkw-Stellplätzen in der Sichelstraße nicht möglich.

Die zahlreichen Demonstrationen stehen im Zusammenhang mit der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September.

(RED)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.